FANDOM


L'Rell 2256

L'Rell (2256)

L'Rell ist eine klingonische Kriegerin des 23. Jahrhunderts und eine Anhängerin von T'Kuvma.

L'Rells Vater ist ein Blutsverwandter von T'Kuvma, während ihre Mutter dem Haus von Mo'Kai gehört. Als sie volljährig wird, schenkt ihr ihre Mutter ein Messer und verlangt, dass sie ihr eigenes Herz in zwei Hälften schneiden solle, wenn sie sich nicht entschließen würde, dem einen oder anderen Haus anzugehören, wegen der heftigen Auseinandersetzungen zwischen den klingonischen Häusern in dieser Zeit. Stattdessen entscheidet sich L'Rell für den Bau einer Brücke, indem sie T'Kuvmas Philosophie umsetzt, dass die klingonischen Häuser nicht durch erbitterte Blutfehden geteilt werden sollten, sondern als ein gemeinsames Volk zusammenarbeiten. (DSC: Sprung)

2256 berichtet L'Rell T'Kuvma, dass die Langstreckensensoren ihres Flaggschiffs auf dem Weg Verstärkungen der Sternenflotte entdeckt hätten, was T' Kuvma dazu veranlasst, Voq anzuweisen, das Leuchtfeuer von Kahless anzuzünden. Nach dem Sieg der Klingonen in der anschließenden Schlacht am Doppelstern erklären L'Rell und Voq T'Kuvma nach dem Sieg der Klingonen zu T'Kuvma, dem Unvergesslichen für den Hohen Rat der Klingonen. Nachdem die Staats- und Regierungschefs des Rates nach Qo'noS zurückgekehrt sind, teilt sie T' Kuvma mit, dass alle überlebenden Föderationsraumschiffe sich versteckt hätten und keine Bedrohung darstellen. (DSC: Das Urteil)

L'Rell ist viele Jahre lang eine der engsten Anhängerinnen von T'Kuvma und hat keinen Einwand dagegen, als er Voq als seine rechte Hand und Erben wählt. Nachdem T'Kuvma kurz darauf bei der Schlacht am Doppelstern getötet wird, folgt sie Voq treu als neue Anführerin des Hauses T'Kuvma. Als er sie Monate später danach fragt, sagt sie, dass sie T'Kuvmas Urteil vertraut, da er in Voq eine Hingabe und einen Sinn für Zielstrebigkeit sieht, die so vielen anderen Klingonen aus mächtigen Großen Häusern fehlen. Darüber hinaus freut sie sich nicht auf die Kompromisse und Restriktionen, die eine solche politische Führungsposition begleiten würden: Wie sie erklärt, zieht sie die größere Handlungsfreiheit vor, die Voqs größte Verfechterin, Vollstreckerin und Verteidigerin sein würde - ohne sich um politische Verstrickungen sorgen zu müssen.

Als Kol an Bord des Flaggschiffs von T'Kuvma transportiert wird und die meisten seiner Besatzung zur Meuterei und zum Verlassen Voqs überredet, scheint L' Rell Kols Plänen zu folgen. Kol befiehlt ihr, Voq sofort zu töten, doch L'Rell überzeugt Kol, Voq in das Wrack der USS Shenzhou zu verbannen. L'Rell transportiert sich dann selbst an Bord der Shenzhou und verrät, dass sie Voq immer noch treu ist. (DSC: Sprung)

Externe Links

L'Rell in der Memory Beta