FANDOM


Ein Lambdafeldgenerator ist eine Energiequelle, welche eine nicht gefährliche Strahlung abgibt.

Auf der Oberfläche von Tanuga IV existiert im 24. Jahrhundert ein solcher Feldgenerator, welcher alle fünf Stunden, 20 Minuten und drei Sekunden einen Energiestoß aussendet. Dieser Generator ist Teil des Kriegerwellen-Erzeugungssystem von Doktor Nel Apgar.

Nachdem Commander Riker 2366 ein paar kritische Fragen zu dem Projekt gestellt hat, versucht Apgar, ihn zu ermorden, da er fürchtet die Unterstützung der Föderation zu verlieren. Um es wie einen Transporterunfall aussehen zu lassen, erzeugt Apgar genau in dem Moment einen Kriegerwellenenergiestrahl, als Riker zur USS Enterprise (NCC-1701-D) zurück beamt. Doch statt Riker zu töten wird der Strahl vom ringförmigen Eindämmungsfeld des Transporters reflektiert und die Raumstation zerstört, wobei Apgar den Tod findet.

Um den Vorfall aufzuklären wird eine exakte Kopie der Raumstation samt Kriegerwellenkonverter auf dem Holodeck der Enterprise erzeugt. Da der Feldgenerator noch aktiv ist, erzeugt die Nachbildung alle 5 Stunden 20 Minuten und 3 Sekunden eine Kriegerwelle. Darum kann der Unfall exakt rekonstruiert werden und man findet die Wahrheit heraus. (TNG: Riker unter Verdacht)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.