FANDOM


RealWorld-Artikel
Aus der Perspektive der realen Welt geschrieben.
Leigh Hennessy (* 11. September [Jahr unbekannt] in Lafayette, Louisiana, USA Expression-Fehler: Unerwarteter Operator <tt><</tt> Jahre alt) ist eine US-amerikanische Stuntfrau, die in ENT: Marodeure eine Minenarbeiterin spielte.

Hennessy studierte an der University of Louisiana Kommunikationswissenschaften und schloss ihr Studium mit einem Mastergrad ab. Von ihrem Vater Jeff Hennessy, der von 1964 bis 1980 Trainer des US-amerikanischen Trampolinteams war, lernte sie verschiedene Sportarten, darunter Trampolinspringen und Motorradfahren. Später betrieb sie ihren Sport professionell. 1974 gehörte sie zum ersten US-amerikanischen Trampolinteam, dass in der Sowjetunion an einem Turnier teilnahm. 1978 gewann sie als erste Athletin überhaupt alle 3 nationalen Trampolinmeisterschaften und erhielt einen Platz im Guinnessbuch der Rekorde als die Frau, welche die meisten nationalen Meisterschaften in den USA gewonnen hat. Im gleichen Jahr wurde sie als Southern AAU Athlete of the Year ausgezeichnet.

Bei den Weltmeisterschaften im gleichen Jahr stellte sie einen neuen Weltrekord beim Mini-Trampolin-Doppel der Frauen auf, welcher erst 1992 übertroffen wurde. Auch wurde sie in die World Acrobatics Society Hall of Fame aufgenommen.[1]

Neben ihrer Sportkarriere, arbeitete Hennessy als Lehrerin sowie für den Kongressabgeordneten Jimmy Hayes in Washington, D.C., ehe sie nach Los Angeles ging, um ihre Sportkarriere fortzusetzen.

Im August 2007 wurde sie in die USA Gymnastics Hall of Fame aufgenommen, welcher auch ihr Vater angehört. Somit ist sie die erste Tochter, die mit ihrem Vater Mitglied dieser Hall of Fame ist.[2]

2008 heiratete sie Mark Robson. Die beiden zogen 2009 nach New Orleans um, wo Hennessy eine Trampolinklasse unterrichtet und als Sportkommentatorin für die Federation of International Gymnastics arbeitet. Außerdem arbeitet sie als Stuntkoordinatorin, Autorin und Fotografin.

Sie trat auch als Trampolinartistin in TV-Werbespots für Volvo, Qualiflyer, Alamo, Hyundai, Toyota Prius, Coors Lite und McDonalds auf. 2007 wurde sie mit Tanner Gill für Ihre Arbeit in Jede Sekunde zählt - The Guardian für einen Taurus World Stunt Award nominiert.

Beim Dreh von 3 Engel für Charlie - Volle Power 2003 sprang sie mit Lisa Hoyle und Nancy Thurston 28 Meter in die Tiefe. Dies war der höchste Gruppensprung von Frauen in der Geschichte Hollywoods. Die Szene wurde jedoch später geschnitten.[3]

2010 war Hennessy eine Jurorin in der MTV-Show MTV's Ultimate Parkour Challenge (Produzent Victor Bevine)

Filmografie (Auszug)

als Stuntfrau

Filme

TV-Serien

als Stuntkoordinatorin

Filme

Externe Links

Einzelnachweise

  1. http://www.athleticnetwork.net/site.php?pageID=52&profID=9386
  2. http://www.usghof.org/files/bio/l_hennessy/l_hennessy.html
  3. http://www.youtube.com/watch?v=Y8NDOhaIjqE
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.