FANDOM


RealWorld-Artikel
Aus der Perspektive der realen Welt geschrieben.
Dieser Artikel ent­hält lei­der noch keine oder nur sehr we­ni­ge Bilder. Zögere nicht, Memory Alpha zu helfen und ergänze diese Bilder.
Beachte dabei unbedingt die Hilfe zum Hochladen und Verwenden von Bildern!
Leigh Taylor-Young (* 25. Januar 1945 in Washington, DC, USA als Leigh Taylor 74 Jahre alt) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Sie spielte Yanas Tigan in der Star Trek: Deep Space Nine-Episode Die verlorene Tochter.

Ihre jüngere Schwester Dey Young übernahm ebenfalls Gastrollen in Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert, DS9 sowie Star Trek: Enterprise.

Biografie Bearbeiten

Taylor-Young wurde in Washington, DC geboren und wuchs in Michigan auf. Ein Studium der Wirtschaftswissenschaft an der Northwestern University in Illinois brach sie zugunsten ihrer Schauspielkarriere ab. Ihre erste größere Rolle übernahm sie 1966 als Rachel Welles in der Serie Peyton Place. Bei den Dreharbeiten zu dieser Serie lernte sie Ryan O´Neal kennen, den sie ein Jahr später heiratete. Aus der Ehe ging ein Sohn, Patrick, hervor. Die Ehe wurde jedoch 1973 geschieden.

Nachdem sie Peyton Place 1967 verlassen hatte, verfolgte Taylor-Young eine Filmkarriere. Ihre erste Rolle spielte sie 1968 an der Seite von Peter Sellers in der Filmkomödie Lass mich küssen deinen Schmetterling. Für ihre schauspielerische Leistung in diesem Film wurde sie für den Golden Globe als Beste Nachwuchsdarstellerin nominiert. Ihr nächster Film war Nancy, ein eiskaltes Playgirl, in welchem auch ihr Ehemann sowie Charles Cooper und Paul Sorensen mitspielten.

Ihre bekannteste Filmrolle ist Shirl im Sciencefictionklassiker … Jahr 2022 … die überleben wollen von 1973. Unter den Darstellern dieses Films befinden sich auch Brock Peters, Whit Bissell, Roy Jenson, Celia Lovsky sowie, ungenannt, Robert Ito.

Darüber hinaus wirkte sie in den Filmen Kein Mord von der Stange (1981, mit Barry Jenner), Crazy Love – Liebe schwarz auf weiß (1985, mit Cliff DeYoung, Geoffrey Blake, Scott McGinnis und Ron Burke, Stand-In June Jordan) mit.

Neben ihrer Filmrollen, übernahm Taylor-Young Gastrollen in diversen Fernsehserien, wie McCloud (mit Diana Muldaur, Ken Lynch und Victor Tayback), Insel der Träume (mit Ricardo Montalban), Love Boat, Hart, aber herzlich (mit Andrew Prine) und Spenser for Hire (mit Avery Brooks). 1983 wirkte sie mit Bibi Besch an der kurzlebigen Seifenoper The Hamptons mit, ehe sie 1987 bis 1989 die Rolle der Kimberly Cryder in der Serie Dallas verkörperte.

In jüngerer Zeit wirkte sie 1990 an der Komödie Honeymoon Academy (mit Kim Cattrall, Charles Rocket und Jonathan Banks), Bliss - Im Augenblick der Lust (1997; ihr Bruder Lance übernahm Drehbuch und Regie), Slackers - Ran an die Bräute (2002, mit Sam Anderson) sowie Klepto (2003, mit Michael Nouri). Auch übernahm sie in der direct-to-video-Produktion Addams Family Reunion eine Rolle an der Seite von Ed Begley, Jr., Clint Howard, Carel Struycken und Ray Walston.

Ihre vielleicht bekannteste Fernsehrolle spielte sie in der Serie Picket Fences, wo sie 1993 bis 1995 Bürgermeisterin Rachel Harris verkörperte. Für diese Rolle erhielt sie 1994 einen Emmy. Im darauf folgenden Jahr wurde sie auch für den Golden Globe nominiert. In dieser Serie wirkten auch Roy Brocksmith und Ray Walston mit.

Neben ihrer Rolle in Picket Fences spielte sie in 7 für die Gerechtigkeit (mit Anthony Zerbe), Mord ist ihr Hobby (mit Deborah Lacey und William Windom), Eine himmlische Familie (mit Stephen Collins und Catherine Hicks). Außerdem übernahm sie wiederkehrende Nebenrollen in Beverly Hills, 90210 (einschließlich einer Folge mit Ray Wise), Pretender (mit Andrew Robinson, Tom Towles und Steve Vinovich) und Der Sentinel - Im Auge des Jägers.

Ferner spielte sie in einigen Filmen mit, darunter Perry Mason und das Hotel des Schreckens (1987, mit Dwight Schultz, David Ogden Stiers und Percy Rodriguez), Meine Freunde, deine Freunde (1988, mit Stan Ivar, James Sloyan und Tim Russ) sowie Der Mörder meines Bruders (1997, mit Daniel Hugh Kelly und Robert Curtis-Brown).

Von 2004 bis 2007 verkörperte sie Katherine Barrett Crane in der Seifenoper Passions. Darüber hinaus spielte sie 2007 im Film Spiritural Warriors sowie in der NBC-Serie Life mit Roger Aaron Brown.

Filmografie (Auszug) Bearbeiten

Darsteller Bearbeiten

TV-Serien: Haupt- und wiederkehrende Nebenrollen Bearbeiten

TV-Serien: Gastauftritte Bearbeiten

TV-Filme Bearbeiten

Filme Bearbeiten

Externe Links Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.