FANDOM


RealWorld-Artikel
Aus der Perspektive der realen Welt geschrieben.
Parmen 2268

Liam Sullivan als Parmen

Liam Sullivan (* 18. Mai 1923 in Jacksonville, Illinois, USA als William Edward Sullivan; † 19. April 1998 in Los Angeles, Kalifornien, USA; 74 Jahre) war ein US-amerikanischer Schauspieler.

Er spielte Parmen in der Raumschiff Enterprise-Episode Platons Stiefkinder.

Darüber hinaus hatte Sullivan in seiner fast 50 Jahre währenden Karriere zahlreiche Auftritte in Film- und Fernsehproduktionen.

In der Mini-Serie A Death in California (1985, u.a. mit Fritz Weaver, Kerrie Keane, Granville Van Dusen, Chad Allen, Michael Cavanaugh, Joshua Harris, Kenneth Tigar, William Lucking, Joel Polis, John McLiam, Bruce Gray, George D. Wallace, Chip Heller, John Hostetter, Robert Miano und Betty Muramoto) spielte er Ned Nelson und in der Mini-Serie Fackeln im Sturm II (1986, u.a. mit Kirstie Alley, Mary Crosby, Jonathan Frakes, Kate McNeil, Jim Metzler, James Read, Jean Simmons, David Ogden Stiers, William Schallert, Beau Billingslea und Kurtwood Smith) einen General.

Neben Star Trek hatte er Gastauftritte in TV-Serien wie Cheyenne (1960, u.a. mit Barry Atwater, Oliver McGowan, Fred Carson und Lawrence Dobkin), Chicago 1930 (1963, u.a. mit John Anderson und Booth Colman), Die Seaview – In geheimer Mission (1965, u.a. mit Karen Steele), Auf der Flucht (1965, u.a. mit Meg Wyllie, Garry Walberg und Hal Lynch), Solo für O.N.K.E.L. (1965, u.a. mit Yvonne Craig, Abraham Sofaer, David Hurst, Nancy Kovack, Mickey Morton und Bill Quinn), Verschollen zwischen fremden Welten (1966, u.a. mit Bill Mumy), Lieber Onkel Bill (1969, u.a. mit Brian Keith), Adam-12 (1970, u.a. mit William Boyett), Bracken's World (1970, u.a. mit Madlyn Rhue und Warren Stevens), Medical Center (1971, u.a. mit James Daly und Barbara Baldavin), Barnaby Jones (1973, u.a. mit Lee Meriwether, Glenn Corbett und Dallas Mitchell), Mannix (1973, u.a. mit Nancy Kovack, Jack Donner und Paul Sorensen), Harry-O (1975, u.a. mit Anthony Zerbe und Jay Robinson), Starsky und Hutch (1976, u.a. mit David Soul), Maude (1977, u.a.mit Adrienne Barbeau), Make-Up und Pistolen (1978, u.a. mit Charles Dierkop und John Crawford), Dallas (1981/1990, u.a. mit Susan Howard, Leigh J. McCloskey, Morgan Woodward, Derek McGrath, Chuck Hicks und Michael Keenan), Magnum (1982, u.a. mit Branscombe Richmond), Der Denver-Clan (1983/1984, u.a. mit Joan Collins, Peter Mark Richman und Clive Revill), Das A-Team (1983/1984, u.a. mit Melinda Culea, Dwight Schultz, Nick Dimitri, Richard Lynch, Stephen Liska und Susanne Wasson), Simon und Simon (1984, u.a. mit Peter White, Brooke Bundy und Bruce Gray), Falcon Crest (1984, u.a. mit Robert Foxworth, Roger Perry, Harry Basch, Richard Herd, Kenneth Tobey, Whit Bissell, Bill Erwin und Momo Yashima), Chefarzt Dr. Westphall (1984/1985, u.a. mit Norman Lloyd, Ed Begley, Jr., Noon Orsatti und Kavi Raz), L.A. Law – Staranwälte, Tricks, Prozesse (1986, u.a. mit Corbin Bernsen, Bibi Besch, John Hancock, Anne Haney, Denise Crosby, Josh Clark, David Sage und Tom Hodges), Die Spezialisten unterwegs (1986, u.a. mit Kevin Peter Hall und Viola Stimpson), California Cops (1987, u.a. mit John Kassir, Tommy Lister, Robert Costanzo, Penny Johnson und Warren Munson), Die Colbys – Das Imperium (1987, u.a. mit Stephanie Beacham, Tracy Scoggins und Ricardo Montalban), Hotel (1988, u.a. mit Robert Hooks und John Rubinstein), Junge Schicksale (1989, u.a. mit Wil Wheaton, Judith Jones und Fran Bennett) und Unter der Sonne Kaliforniens (1989/1990, u.a. mit Melinda Culea, Jack Axelrod, Joseph Campanella, Peter Vogt, Janet MacLachlan und Richard Herd).

Zu seinen Filmauftritten zählen u.a.: Ascalon, das Zauberschwert (1962, u.a. mit Gary Lockwood), One Man's Way (1964, u.a. mit William Windom, Ian Wolfe, Ed Peck, John Harmon und Jon Lormer), The Cowboy and the Ballerina (TV 1984, u.a. mit Christopher Lloyd, Antoinette Bower und Michael Pataki) und Wisdom – Dynamit und kühles Blut (1986, u.a. mit Estee Chandler).

Externe Links

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.