Fandom


Lineares Leben bezeichnet die Existenz innerhalb der physikalischen Grenzen des Universums. Dabei ist es einer linearen Lebenform nur möglich die Konsequenzen seines Handelns durch die eigenen Erfahrungen zu erahnen. Der zeitliche Ablauf eines linearen Lebens besteht aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Humanoide sind in der Regel lineare Lebensformen. Eine Konsequenz des linearen Lebens ist der Tod.

Eine lineare Lebensform setzt sich aus der Gesamtheit ihrer Erfahrung zusammen. (DS9: Der Abgesandte, Teil II)

2369 lehrt Commander Sisko die Wurmlochwesen, was eine lineare Lebensform ausmacht. (DS9: Der Abgesandte, Teil II)

Vergangenheit, Gegenwart und ZukunftBearbeiten

Lineare Lebensformen zeichnen sich dadurch aus, dass sie ihre Zukunft nicht kennen, allerdings die Gegenwart dadurch meistern, dass sie Erfahrungen und Erinnerungen aus der Vergangenheit verwenden, um diese zu meistern und zu gestalten. Sie werden durch die Suche nach neuen Antworten und neuen Fragen angetrieben.

Benjamin Sisko erklärt dies den Wurmlochwesen an Hand verschiedener Beispiele. So werden er und Jennifer durch ihre Erfahrungen auf den Tag vorbereitet, an dem sie sich am Strand kennenlernen. Eine Konsequenz dieses Zusammentreffens ist die spätere Heirat und das gemeinsame Baby Jake.

Des weiteren nimmt er Baseball als ein Beispiel für das lineare Leben. Dabei berichtet er von dem Reiz des Spiels, der darin liegt, nicht zu wissen, was als nächstes geschieht. Wenn der Werfer den Ball wirft, können viele Dinge passieren. Diese sind nicht vorhersehbar. Man kann sich eine Strategie zurechtlegen, wie man reagieren will, aber letztlich kommt es darauf an, jeden Ball zu werfen und auf die Ereignisse zu reagieren. (DS9: Der Abgesandte, Teil II)

Ausbruch aus dem linearen LebenBearbeiten

Traumatische Erfahrungen, können dazu führen, dass eine lineare Lebensform zwar ihr Leben weiterführt, geistig allerdings an dem Ort des traumatischen Erlebnisses gefangen ist. Nur dadurch, dass diese Erfahrung aufgearbeitet wird und eine Heilung eintritt, kann die Person diesen Ort des Traumas verlassen.

Nach dem Tod seiner Frau bleibt Benjamin Sisko geistig auf der Saratoga. Zwar lebt er weiter sein Leben, doch im Inneren ist er bei seiner toten Frau. Erst die Begegnung mit den Wurmlochwesen lässt ihn dies erkennen und er erfährt Heilung. (DS9: Der Abgesandte, Teil II)

Bekannte nicht lineare LebensformenBearbeiten

Externe LinksBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+