FANDOM


Macet

Gul Macet 2367 an Bord der Enterprise.

Gul Macet war ein cardassianischer Offizier des Zentralkommandos im 24. Jahrhundert.

Im Jahr 2367 war er Kommandant der Trager, ein cardassianisches Kriegsschiff der Galor-Klasse. Nachdem das Sternenflottenschiff USS Phoenix einen Außenposten im Cuellar-System zerstört hatte, griff er daraufhin die USS Enterprise an, als sie sich im Sektor 21503 befand. Allerdings war sein Schiff der größeren Galaxy-Klasse unterlegen, worauf Macet Kontakt zu Captain Picard aufnahm und ihn mit den Tatsachen konfrontierte.

Später willigte er ein, Picard bei der Suche nach der Phoenix zu unterstützen und beamte sich mit seinen Untergebenen, Glinn Daro und Telle auf die Enterprise. Als später einer von Macets Untergebenen bei dem Versuch ertappt wurde Zugang zu einem Computerterminal zu erlangen, verbannte Macet ihn in sein Quartier, um diese Kooperation nicht zu gefährden. Später offenbarte er Picard während eines Gespräches in seinem Bereitschaftsraum, dass auch er zu den Personen gehöre, die nicht wollen, dass ein neuer Krieg zwischen der Union und der Föderation ausbrechen sollte.

Während dieser Mission gelang es der Enterprise wenig später die Phoenix ausfindig zu machen und sie erfolgreich zurück ins Föderationsgebiet zu bringen. Captain Picard konfrontierte schließlich Macet mit den Tatsachen und warnte ihn daraufhin, dass man die Cardassianer beobachten werde. (TNG: "Der Rachefeldzug")

Macet wurde von Marc Alaimo gespielt, welcher bereits mehrere Rollen in Star Trek verkörpert hatte. Seine bekannteste Rolle war jedoch die des Cardassianers Dukat in der Serie "Star Trek: Deep Space Nine".

Apokryphes

Macets Charakter fand mehrmals Verwendung in der Pocket Books-Reihe von Star Trek: Deep Space Nine".

Die Ähnlichkeiten zwischen Macet und Dukat lassen sich dadurch erklären, dass beide Cousins sind. Später trat er der cardassianischen Rebellion bei und bekämpfte das Dominion während des Krieges.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+