FANDOM


Der Medizinisch-Holografische Notfallkanal, auch Holografischer Kanal für medizinische Notfälle, ist eine Komm-Verbindung.

Das MHN kann durch diese Komm-Verbindung andere Abteilungen auf Raumschiffen der Föderation kontaktieren. (VOY: Der Höllen­planet, Tattoo)

Über den Notfallkanal können auch Botschaften der regulären Subraumkommunikation empfangen werden. Lieutenant Paris nutzt das 2373 aus, als er eine Subraumnachricht, die für den Doktor bestimmt ist, über den Notfallkanal direkt an die Krankenstation schickt. Da die USS Voyager zu diesem Zeitpunkt von den Kazon-Nistrim besetzt ist stellt der Notfallkanal die einzige Möglichkeit dar, den Doktor zu kontaktieren. (VOY: Der Kampf ums Dasein, Teil II)

Als die USS Voyager im Ereignishorizont einer Quantensingularität festsitzt, bittet der Doktor Captain Janeway über den Medizinisch-Holgrafischen Notfallkanal ein Gespräch auf Kanal 47 entgegenzunehmen. (VOY: Die Parallaxe)

Als die USS Voyager versucht die Verletzung der nukleogenischen Nebellebensform zu heilen, meldet sich der Doktor bei Captain Janeway über den medizinisch-holografischen Notfallkanal und unterbreitet ihr eine mögliche Heilbehandlung für das Wesen. (VOY: Der mysteriöse Nebel)

Als der Doktor zum zweiten mal die Simulation des Clowns verlässt fragt Janeway ihn was vorgefallen ist, dieser fordert sie dann auf den medizinisch-holografischen Kanal für Notfälle einzuschalten. (VOY: Das Ultimatum)

In den Episoden, in denen dieser Kanal benutzt wurde, wurde er immer wieder anders ins Deutsche übersetzt. In VOY: Das Ultimatum wird er als Medizinisch-holografischer Kanal für Notfälle bezeichnet.

Weitere ReferenzenBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.