Memory Alpha

Bearbeiten von

Miles Edward O'Brien

1
  • Die Bearbeitung kann rückgängig gemacht werden. Bitte überprüfe die Vergleichsansicht weiter unten, um zu kontrollieren, dass du diesen Vorgang auch wirklich durchführen willst und speichere d…
Aktuelle Version Dein Text
Zeile 477: Zeile 477:
 
Wenige Wochen später nimmt O'Brien zusammen mit den Führungsoffizieren an einer Konferenz teil. Kurz darauf kehren diese zur Station zurück. Allerdings wird ihr Runabout [[USS Orinoco|USS ''Orinoco'']] von einer cardassianischen Gruppe, welche sich [[Der wahre Weg]] nennt, sabotiert. Wenig später explodiert das Runabout, allerdings gelingt es Sisko, Kira, Worf, Dax und O'Brien sich von Bord zu beamen. Durch die Explosion werden die Muster der Offiziere im Musterpuffer der Station gespeichert, doch da sich dort die Muster schnell zersetzen, werden die Musterdaten, auf Befehl von Eddington, im Computer der Station integriert und so gelangen auch die Dateien das [[Julian Bashir, Geheimagent|Holosuitprogamm]], welches Bashir gerade spielt. Bashir übernimmt dort die Rolle eines [[Julian Bashir (Geheimagent)|Geheimagent]] und O'Brien übernimmt die Rolle des [[Falcon]], welcher ein Gegenspieler von Bashir ist. Lieutenant Commander Eddington informiert Bashir darauf über die aktuelle Lage und das er das Programm weiter laufen lassen muss, damit die Muster der Personen nicht verloren gehen. Bashir ist nun gezwungen das Programm durch zu spielen um seine Freunde zu retten. Inzwischen gelingt es Eddington, Odo und Rom den Transporter der ''Defiant'' mit der Holosuite zu verbinden und die Muster werden schließlich heraus gebeamt. ({{DS9|Unser Mann Bashir}})
 
Wenige Wochen später nimmt O'Brien zusammen mit den Führungsoffizieren an einer Konferenz teil. Kurz darauf kehren diese zur Station zurück. Allerdings wird ihr Runabout [[USS Orinoco|USS ''Orinoco'']] von einer cardassianischen Gruppe, welche sich [[Der wahre Weg]] nennt, sabotiert. Wenig später explodiert das Runabout, allerdings gelingt es Sisko, Kira, Worf, Dax und O'Brien sich von Bord zu beamen. Durch die Explosion werden die Muster der Offiziere im Musterpuffer der Station gespeichert, doch da sich dort die Muster schnell zersetzen, werden die Musterdaten, auf Befehl von Eddington, im Computer der Station integriert und so gelangen auch die Dateien das [[Julian Bashir, Geheimagent|Holosuitprogamm]], welches Bashir gerade spielt. Bashir übernimmt dort die Rolle eines [[Julian Bashir (Geheimagent)|Geheimagent]] und O'Brien übernimmt die Rolle des [[Falcon]], welcher ein Gegenspieler von Bashir ist. Lieutenant Commander Eddington informiert Bashir darauf über die aktuelle Lage und das er das Programm weiter laufen lassen muss, damit die Muster der Personen nicht verloren gehen. Bashir ist nun gezwungen das Programm durch zu spielen um seine Freunde zu retten. Inzwischen gelingt es Eddington, Odo und Rom den Transporter der ''Defiant'' mit der Holosuite zu verbinden und die Muster werden schließlich heraus gebeamt. ({{DS9|Unser Mann Bashir}})
   
[[Datei:O'Brien und Bashir trinken auf Clive.jpg|thumb|left|O'Brien und Bashir versuchen sich abzulenken.]]
+
[[Datei:O'Brien und Bashir trinken auf Clive.jpg|thumb|left|O'Brien und Bahir versuchen sich abzulenken.]]
   
 
Nachdem die Gründer einen Anschlag auf der Erde verübt haben, ist O'Brien in schlechter Stimmung. In dieser Zeit versuchen sich O'Brien und Bashir auf der Holosuite abzulenken. Da Odo und Sisko zur Erde reisen bittet O'Brien Odo in Dublin nachzuschauen, ob es seiner Familie gut geht, Odo verspricht dies. Auf der Erde findet Captain Sisko inzwischen heraus, dass Admiral [[Leyton]] einen [[Militärputsch (2372)|Militärputsch]] plant. Sisko beordert die ''Defiant'' zur Erde, welche Beweise für den Putsch von Leyton hat. Leyton will dies verhindern und lässt die ''Defiant'' von der [[USS Lakota|USS ''Lakota'']] angreifen. O'Brien wundert sich, dass die ''Lakota'' ein anderes Föderationsschiff angreift. Worf ist gezwungen den Angriff der ''Lakota'' abzuwehren. Plötzlich bricht die ''Lakota'' den Angriff auf die ''Defiant'' ab, als ihr Captain [[Erika Benteen]] den Verrat von Leyton erkennt. Später wird Leyton von Sisko gezwungen zurückzutreten. ({{DS9|Die Front|Das verlorene Paradies}})
 
Nachdem die Gründer einen Anschlag auf der Erde verübt haben, ist O'Brien in schlechter Stimmung. In dieser Zeit versuchen sich O'Brien und Bashir auf der Holosuite abzulenken. Da Odo und Sisko zur Erde reisen bittet O'Brien Odo in Dublin nachzuschauen, ob es seiner Familie gut geht, Odo verspricht dies. Auf der Erde findet Captain Sisko inzwischen heraus, dass Admiral [[Leyton]] einen [[Militärputsch (2372)|Militärputsch]] plant. Sisko beordert die ''Defiant'' zur Erde, welche Beweise für den Putsch von Leyton hat. Leyton will dies verhindern und lässt die ''Defiant'' von der [[USS Lakota|USS ''Lakota'']] angreifen. O'Brien wundert sich, dass die ''Lakota'' ein anderes Föderationsschiff angreift. Worf ist gezwungen den Angriff der ''Lakota'' abzuwehren. Plötzlich bricht die ''Lakota'' den Angriff auf die ''Defiant'' ab, als ihr Captain [[Erika Benteen]] den Verrat von Leyton erkennt. Später wird Leyton von Sisko gezwungen zurückzutreten. ({{DS9|Die Front|Das verlorene Paradies}})
  Lade Editor…