FANDOM


Navigationssensoren sind Sensoren in einem Raumschiff, die zur Abtastung und Bewertung der Flugroute verwendet werden.

2152 führt Travis Mayweather auf der Enterprise (NX-01) ein Upgrade der Navigationssensoren durch, als er plötzlich Kopfschmerzen bekommt und die Krankenstation aufsuchen muss. (ENT: Eigenarten)

2370 fallen bei einem Subimpuls-Raider, in dem Major Kira und Lieutenant Jadzia Dax fliegen, die Navigationssensoren aus. Daraufhin fordert Kira Dax auf, mit der Hosenbodentechnik zu fliegen. (DS9: Die Belagerung)

2371 will Captain Kathryn Janeway unmittelbar nach ihrer ersten Ankunft auf der Brücke der USS Voyager die Navigationssensoren rekalibrieren. (VOY: Zeitschiff "Relativity")

2372 modifizieren Tom Paris und B'Elanna Torres die Navigationssensoren der USS Voyager, um Dreadnought aufzuspüren. (VOY: Der Flugkörper)

2374 arbeiten Seven of Nine und Harry Kim an der Verbesserung der Sensoren der USS Voyager. Während der Arbeit gibt Seven Kim ein PADD mit Spezifikationen in die Hand und weist darauf hin, dass ein Teil der Alphanumerik für die neuen Navigationssensoren in Borg geschrieben sei. Kim gibt daraufhin froh darüber zu sein, da er schon immer Borg lernen wollte. (VOY: Der Isomorph)

2376 haben die Navigationssensoren der USS Voyager eine Fehlfunktion, die durch eine elektromagnetische Lebensform verursacht wird. Dadurch nimmt die USS Voyager Kurs auf einen stellaren Nebel, aus dem sie die Lebensform unabsichtlich mitgenommen hat. Nachdem man den falschen Kurs bemerkt, reinitialisiert Tom Paris die Navigationssensoren. (VOY: Der Spuk auf Deck Zwölf)

2377 weist Harry Kim Terek an, den primären Navigationssensor der Nightingale neu auszurichten. (VOY: Nightingale)

Die Navigationssensoren der USS Voyager haben in der der Leere Fehlfunktionen. (VOY: Die Leere)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.