Fandom


Multiple Realitäten
Beinhaltet Informationen aus verschiedenen Realitäten.
Dieser Artikel wurde als be­son­ders aus­bau­fähig ge­kenn­zeich­net. Solltest du über weitere Fak­ten und In­for­mat­ion­en zum Thema verfügen, zögere nicht, diese beizutragen und bearbeite ihn!

Weitere Bedeutungen von Nero findet man unter Nero (Begriffsklärung).

Nero 2233

Nero (2233)

Nero ist ein Romulaner und im 24. Jahrhundert der Kommandant des romulanischen Bergbauschiffes Narada. Er arbeitet als Bergarbeiter, um für sich und seine Frau sorgen zu können.

Nachdem er die Zerstörung des Planeten Romulus durch eine Supernova mit ansehen muss, bei der auch seine schwangere Ehefrau stirbt, schwört er Rache. Er gibt Botschafter Spock, welcher versucht hat, Romulus zu retten, indem er die Supernova mit roter Materie beschießt, welche ein Schwarzes Loch erzeugen kann, die Schuld für seinen Verlust und verfolgt ihn. Die Narada und Spocks Schiff verschwinden in dem von Spock erzeugten schwarzen Loch, zuerst Nero dann Spock.

Als die Narada aus dem Schwarzen Loch wieder auftaucht, findet sie sich an der klingonisch-föderalen Grenze des Jahres 2233 wieder. Dort trifft sie auf die USS Kelvin. Nachdem Nero das Schiff schwer beschädigt hat, fordert er den Kommandanten des Schiffes auf, auf die Narada zu kommen. Captain Robau gibt das Kommando an seinen Ersten Offizier George Kirk ab und bricht mit einem Shuttle zur Narada auf.

Ayel und Nero befragen Robau über Spock und bemerken erst jetzt, dass sie eine Zeitreise hinter sich haben. Als Reaktion darauf tötet Nero Captain Robau und setzt den Beschuss auf die Kelvin fort. George Kirk, der die Situation für aussichtslos hält, evakuiert das Schiff und rammt damit die Narada. Den Shuttles gelingt die Flucht, doch George stirbt.

Nero bleibt 25 Jahre lang inaktiv bis Spock 25 Jahre nach dem Ereignis aus dem Schwarzen Loch auftaucht. Nero, der ihn erwartete, nimmt ihn daraufhin gefangen. Da er ihn für den Untergang seiner Welt verantwortlich macht und sich an ihm rächen will, nimmt er sich Spocks Raumschiff und beamt Spock auf dem Planeten Delta Vega. Von diesem Planeten aus muss Spock die Zerstörung von Vulkan mit ansehen, damit er Neros Schmerz nachvollziehen kann. Bei dem Versuch die Erde mit roter Materie in ein schwarzes Loch zu verwandeln wird die Narada von der USS Enterprise zerstört. Nero und seine Mannschaft sterben lieber, als von James T. Kirk gerettet und gefangengenommen zu werden. (Star Trek)

Hintergrundinformationen Bearbeiten

Schauspieler und Synchronsprecher Bearbeiten

Nero wurde von Eric Bana gespielt und von Benjamin Völz synchronisiert.

Wissenswertes Bearbeiten

Ursprünglich war für den Film geplant, dass Nero von Klingonen gefangen und für mehrere Jahre von ihnen inhaftiert wird. Die betreffenden Szenen wurden zwar gedreht, aber aus der Endfassung des Films herausgeschnitten.

Apokryphes Bearbeiten

Neros Vorgeschichte wird im Prequel-Comic Star Trek: Countdown erzählt. Dort wird auch erklärt, warum er und seine Crew Tätowierungen haben.

Die Comic-Reihe Star Trek: Nero erzählt die Geschichte von Neros Gefangenschaft: Nachdem die Kelvin mit der Narada kollidiert war, war das Schiff so schwer beschädigt, dass es einem Angriff einiger klingonischer D7-Kreuzer nicht viel entgegenzusetzen hatte. Captain Kor von der Klothos fordert ihn auf, sich zu ergeben und führt ihn nach Rura Penthe. Auf Rura Penthe werden er und seine Crew jahrelang verhört und zur Zwangsarbeit verdammt. Der einzige, der bei sämtlichen Verhören schweigt, ist Nero, und die Klingonen beginnen ihn zu fürchten. Sie halten ihn für einen Dämonen direkt aus Gre'thor. In der Zeit der Gefangenschaft der Romulaner steigen die Beträge von Rura Penthe beträchtlich. Um über den Verlust seiner Frau hinweg zu kommen, konsumieren Nero und seine Crew eine Droge, welche die Nebenwirkung hat, daß sie die bei den Romulanern nur schwach ausgebildete Fähigkeit zur Telepathie steigert. So kann er mit Ayel durch seine Zellenwand Kontakt aufnehmen. Bei einem weiteren Verhör gelingt es Nero seine Peiniger zu überwältigen. Er befreit Ayel und den Rest seiner Besatzung. Im Orbit von Rura Penthe befindet sich noch immer die Narada. Den Klingonen gelang es nicht, sie zu kontrollieren. Sie hat kurz zuvor selbständig die klingonischen Basen im Orbit vernichtet. Als Neros Besatzung das Schiff betritt, geht dieses selbständig auf Warp in Richtung Delta-Quadrant. Sie nähert sich einer gewaltigen Entität, und kommuniziert mit ihr. Nero spürt die Anwesenheit Spocks. Sie kann mit Nero kommunizieren und er erlangt Informationen. Nero ist nun in der Lage, die Narada mit seinen Gedanken zu kontrollieren.

Externe Links Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+