FANDOM


Ein Neutron ist ein ungeladenes Teilchen vom ungefähren Gewicht eines Protons. Es ist genau wie Protonen und Elektronen Bestandteil der Atome.

Neutronen zählen zur Teilchenfamilie der Baryonen und besitzen keine elektrische Ladung. Ungebundene Neutronen sind instabil und zerfallen mit einer Halbwertszeit von etwa 800 s (~ 14 Minuten) in ein Proton, Elektron und Antineutrino. (Dieser Zerfall nennt man Beta-Zerfall, da dieser Betastrahlung freisetzt.) Neutronenstrahlung kann z.B. mit Gadolinium oder Cadmium leicht abgeschirmt werden.

Neutronenstrahlung, welche aus Neutronen besteht, wird unter anderem von den Warpkernen von Raumschiffen erzeugt. Im 23. Jahrhundert kann man anhand der aus getarnten Raumschiffen austretenden Neutronenstrahlung eben diese entdecken, da die Tarnvorrichtungen noch nicht so gut entwickelt sind. Allerdings müssen die Raumschiffe dafür sehr nahe sein. Es ist also keine sehr effektive Methode um getarnte Raumschiffe zu entlarven (Star Trek VI: Das unentdeckte Land).

2374 bereitet die USS Voyager die Übergabe von Thorium-Isotopen an die Caatati vor. Vorik hat dabei Probleme mit der Neutronenabsorption, die jedoch durch Erhöhung der Plasmatemperatur bewältigt werden können. (VOY: Tag der Ehre)

2376 meint Lewis Zimmerman, dass der Doktor ein Haufen Neutronen sei. (VOY: Rettungsanker)

Im englischen Original ist hingegen von Photonen die Rede.

Siehe auchBearbeiten


Externe LinksBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.