Die Nygeanischen Gefangenenschiffe sind Raumschiffe, die in der zweiten Hälfte des 24. Jahrhunderts von den Nygeanern zum Transport von Gefangenen genutzt werden. Dabei sind die auch mit Rettungskapseln ausgestatteten Schiffe von drei Sicherheitsoffizieren bemannt, die etwa acht Gefangene bewachen.

2377 treibt ein Gefangenenschiff unter dem Kommando von Yediq im All und sendet einen Notruf aus, da aus einer geborstenen Leitung Plasmastrahlung austritt. Die USS Voyager kann jedoch alle Insassen zehn Minuten vor Erleiden größerer Schäden von Bord beamen. Später trifft sich die Voyager mit einem Transportschiff, um die Geretteten abzuliefern. (VOY: Reue)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC, sofern nicht anders angegeben.