FANDOM


Suspirias Ocampa-Station

Die Voyager in der Nähe der Ocampa-Station

Die Ocampa-Station ist eine von Suspiria erschaffene Raumstation, auf der einige von ihr dorthin gebrachte Ocampa leben. 2372 sind es über 2.000 unter der Führung Tanis', die alle miteinander in einer besonderen telepathischen Verbindung stehen.

Die Station ähnelt der Phalanx des Fürsorgers, ist jedoch bei weitem kleiner. Sie verfügt über Energiewaffen.

2372, zehn Monate nach ihrer Ankunft im Delta-Quadranten, erreicht die USS Voyager auf der Suche nach der sporozystianischen Lebensform, auf die die Überreste des Fürsorgers reagieren, die Station. Beim Versuch einer Kontaktaufnahme wird sie von der Station aus beschossen und Tanis schickt sie fort. Er lässt sich nach einem Geschpräch mit Kes zwar auf ein Treffen ein, möchte die Crew der Voyager jedoch zunächst nicht auf die Station lassen. Später lädt er Kes mehrmals ein, mit ihm auf die Station zu kommen und dort mit den anderen Ocampa zu leben.

Die Voyager verlässt die Ocampa-Station bereits vor dem Treffen mit Suspiria wieder, als man sich auf den Weg zum von Tanis angegebenen Treffpunkt mit der Nacene macht. (VOY: Suspiria)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.