FANDOM


Vorlage:AusbaufähigerArtikel Vorlage:FehlendeQuellen

Weitere Bedeutungen von Odo findet man unter Odo (Begriffsklärung).

Der Artikel über das Gegenstück aus dem Spiegeluniversum ist unter Odo (Spiegeluniversum) zu finden.

Odo heißt mit vollem Namen Odo'ital, was auf cardassianisch „Nichts“ bedeutet. Da er von bajoranischen Wissenschaftlern – insbesonders von Dr. Mora – untersucht worden ist, wird die cardassianische Bezeichnung nach bajoranischem Brauch in zwei Namen getrennt: Odo Ital. (DS9: Herz aus Stein) Nach eigener Angabe lässt Odo dann den zweiten Namen nach einiger Zeit weg. Er ist einer von 100 Wechselbälgern, die von den Gründern als Kinder in die Galaxie entsendet werden, in der Hoffnung, dass sie bei ihrer Rückkehr ihre Erfahrungen mit ihnen teilen würden. Odo wird 2337 im Denorios-Gürtel gefunden und ab 2356 von Dr. Mora untersucht. (DS9: Meta­morphosen)

Bezüglich seiner Frisur gibt Odo an, sie von Dr. Mora abgeschaut zu haben. (DS9: Persönlich­keiten)

Noch während der Cardassianischen Besatzung wird er von Gul Dukat zum Sicherheitschef von Terok Nor ernannt und behält diesen Posten auch nach der Übernahme der Raumstation durch die Sternenflotte und der Umbenennung in Deep Space 9.

Vor der Entdeckung des Wurmlochs ist er im Alpha-Quadranten der einzige bekannte Formwandler. Diese Andersartigkeit und die Tatsache, dass er zuvor für die Cardassianer Dienst tut, führen dazu, dass gerade von bajoranischer Seite ihm anfangs misstraut wird. So wird er einmal fast gelyncht, als ihm fälschlicherweise ein Mord angehängt wird. (DS9: Unter Verdacht) Er hat während der gesamten Zeit auf der Station oft Probleme mit dem korrupten Ferengihändler Quark. Als Quark gesagt wird, Odo sei sein erbittertster Gegner, charakterisiert er dessen Einsamkeit damit, dass ein Gegner bei Odo einem Freund am nächsten kommen würde. (DS9: Unter Verdacht)

Zunächst wirkt Odo recht kühl und emotionslos. Im Laufe der Zeit stellt sich aber heraus, dass er recht gefühlvoll ist, insbesondere im Bezug auf die lange Suche von „Anderen seiner Art“. Mehrmals gibt es Anzeichen, dass andere Wechselbälger irgendwo gesehen worden sein könnten. Odo wird auf der Suche jedoch häufiger enttäuscht. (DS9: Meta­morphosen, Der Steinwandler).

Odo ist in Kira Nerys verliebt, traut sich aber lange Zeit nicht, ihr seine Liebe zu gestehen. (DS9: Der Steinwandler) Später stellt er dann fest, dass sie seine Gefühle erwidert und so werden sie ein Paar.

Sektion 31 benutzt ihn dazu, eine Krankheit auf die Gründer zu übertragen. (DS9: Extreme Maßnahmen) Jedoch kann er geheilt werden, und kehrt nach dem Ende des Dominion-Krieges zur Großen Verbindung zurück, um seine Spezies zu heilen. (DS9: Das, was du zurückläßt, Teil II)

In seinen frühen Jahren ist und fühlt sich Odo als Außenseiter, jedoch schafft er es auf Deep Space 9 ein wichtiger Bestandteil der Crew zu werden.

Regeneration

Odo muss sich alle 16 Stunden regenerieren. Dies tut er, indem er sich in flüssigen Zustand in einen Eimer zurückzieht. (DS9: Die Legende von Dal'Rok, Persönlich­keiten)


Formwandlung

Er kann sich in eine beliebige Gestalt verwandeln, doch bekommt er manchmal einige Details nicht sehr gut hin, wie die menschliche Nase.

Außerdem kann Odo auch Oberflächen imitieren. Dabei bedeckte er ein Objekt nur hauchdünn und ist somit vom eigentlichen Gegenstand nicht mehr zu Unterscheiden. Um diese Fähigkeit zu trainieren steht in seinem Quartier eine Skulptur aus Bögen und Kreisen. (DS9: Die Muse)

Diese Fähigkeit wird im jedoch als Strafe für die Tötung eines anderen Formwandlers entzogen. Odo erhält die Fähigkeit dennoch im Laufe der Zeit wieder (DS9: Das Urteil, Das Baby).

Formen, die Odo angenommen hat

Hintergrundinformationen

  • Angeblich soll sein Name von der Figur Otto aus Captain Future inspiriert worden sein.
  • In manchen Folgen von DS9 ist auch von 18 Stunden die Rede. Ob es sich um einen Fehler handelt und welcher Wert nun genau stimmt ist nicht bekannt. ([Quelle fehlt])
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+