Onaya saugt Jake seine kreative Energie ab.

Onaya ist eine körperlose Lebensform, die humanoide Gestalt annehmen kann.

Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie ernährt sich von kreativer Energie.

Dabei wird diese zunächst potentiell erhöht und anschließend abgesaugt.

Das Opfer erleidet dabei durch erhöhte Kapillarvergrößerung, Produktion von Neurotransmittern und allgemeine Neuralaktivität einen synaptischen Kollaps. Dieser führt unbehandelt zum Tod.

Zu ihren Opfern zählen vor allem Schriftsteller.

Opfer[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auftauchen auf DS9[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

2372 besucht Onaya Deep Space Nine, um dem jungen Autor Jake Sisko seine kreative Energie abzusaugen.

Er ist das einzige Opfer, das jemals einen Angriff durch Onaya überlebt hat. Er verfasst dabei seinen Roman "Anslem".

Durch das rasche Einschreiten des Kommandanten der Station kann sie von Deep Space Nine vertrieben werden.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hintergrundinformationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Onaya wurde von Meg Foster gespielt.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC, sofern nicht anders angegeben.