FANDOM


Der Partikelstrahl bezeichnet im Allgemeinen eine konzentrierte Aussendung von Partikeln. Partikelkanonen im 22. Jahrhundert funktionieren nach diesem Prinzip . Im 24. Jahrhundert werden Partikelstrahlen zu verschiedenen Zwecken eingesetzt. Sie können durch Phaserbänke und Deflektorschüsseln erzeugt werden.

Partikelstrahlen können, zum Beispiel, zur Telemetrie eingesetzt werden. Sie können, anders als Sensoren, auch durch turbulente Atmosphären und Subraumanomalien dringen. (TNG: Das Interface)

Einsätze von PartikelstrahlenBearbeiten

Im Jahr 2153 benutzt die Xindi-Sonde beim Angriff auf die Erde einen starken Partikelstrahl um große Teile von Florida, Kuba und Venezuela zu zerstören. (ENT: Die Ausdehnung)

2369 setzen die Tosk-Jäger einen solchen Strahl ein, um auf Deep Space 9 nach Tosk zu scannen. (DS9: Tosk, der Gejagte)

2370 setzt die USS Enterprise (NCC-1701-D) auf Vorschlag von Fähnrich Taitt einen Partikelstrahl ein, um eine Sonneneruption auszulösen, um ein Schiff der Borg zu zerstören. (TNG: Angriff der Borg, Teil II)

Die Interface-Einheit benutzt einen Partikelstrahl um Kontakt mit der Interface-Sonde zu halten und Daten zu senden und zu empfangen. (TNG: Das Interface)

Siehe auchBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.