Memory Alpha, das Star-Trek-Wiki
Advertisement

Ein Testlauf enttarnt Odo.

Eine Phaserabtastung ist ein Vorgang, bei dem mit einem breit gestreuten Phaserstrahl ein Raum nach versteckten Wechselbälgern durchsucht wird.

Bei dem Vorgang überstrahlt der an der Wand montierte Phaser den gesamten Raum mit flächendeckenden aber schwächeren Phaserstrahlen, ohne dabei aber einen wirklich schädigenden Einfluss auf die Formwandler ansich zu haben. Die Stärke der Phaser ist allerdings so gewählt, dass sich die Formwandler, wenn sie getroffen werden, betäuben. (DS9: Die Front)

Anwendungen[]

2372 wird die Methode in allen Einrichtungen der Föderation und der Sternenflotte angewendet, um so das Eindringen von Wechselbälgern zu verhindern. (DS9: Die Front)

2373 setzt man dieses Verfahren erneut ein, um den Wechselbalg ausfindig zu machen, der für die Sabotage am Graviton-Emitter verantwortlich ist. Das vorgehen ist allerdings nicht von Erfolg gekrönt, da der Wechselbalg sich als Dr. Julian Bashir ausgibt und so über das Vorgehen genaustens informiert ist. (DS9: Im Lichte des Infernos)

Advertisement