FANDOM


Photonen brauchen Freiheit war der erste veröffentlichte Holoroman von dem Doktor. Der Doktor schrieb den Roman in 2377 auf der USS Voyager. Der Inhalt war im doppelten Maße ein hochbrisanter Stoff. Der Roman handelte von den Rechten der Hologramme in der Föderation, besonders von den Rechten seiner MHN Typ I "Brüder", die als günstige Arbeiter niedrige Jobs leisten mußten.

Die Handlung spielte auf einer erfundenen USS Vortex. Deren Besatzung bestand aus:

Aufgrund der hohen Ähnlichkeit zu der Besatzung der USS Voyager und der bösartigen Darstellung der Charaktere kam es zu großen Schwierigkeiten zwischen dem Doktor und dem Rest der Crew.

Der Doktor war gerade bereit Veränderungen an seinem Werk durchzuführen, als der Holoroman ohne Genehmigung von Broht und Forrester veröffentlicht wurde. Die Sternenflotte war entsetzt von dem Roman, da man befürchtete, dass die Leser des Romans die Geschichte für wahr halten könnte.

Nach einem Rechtsstreit mußte Broht und Forrester den Roman wieder vom Markt nehmen. Vier Monate später wurde der Roman in seiner überarbeiteten Fassung jedoch wieder veröffentlicht. (VOY: "Die Veröffentlichung")

Modifikationen durch Tom Paris

Das Programm wurde duch Tom Paris als Sartiere modifziert. Diese Geschichte wird aus aus der Perspektive des medizinischen Assistenten erzählt der gegen die Tyrannei seines Vorgesetzten, dem Antargonisten, einem perversen Narzisten ankämpfen muss. Der Schauplatz ist die USS Voyeur.

  • Kapitel 1: "Es ist die Welt des Docktors, sie leben nur darin"
    Tow of Three, eine naive, willenlose ehemahlige Borg Drohne verspürt Schmerzen in Arm. Der Protargonist muss mitansehen wie der docktor sich über sie lustig macht, ihr ein Kligonisches Aphrodisiakum verabreicht und sie verführt.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+