Memory Alpha, das Star-Trek-Wiki
Advertisement
Memory Alpha, das Star-Trek-Wiki

Ein photonischer Feldgenerator

Ein Photonischer Feldgenerator ist ein technisches Gerät, dass Hologramme über große Entfernungen hinweg projizieren kann.

2377 benutzt eine Gruppe von Hologrammen, die unter der Führung von Iden aus einer Einrichtung der Hirogen geflohen sind, einen photonischen Feldgenerator, um die Illusion eines beschädigten Raumschiffs im Weltraum zu erschaffen. Nachdem sich das Hirogenschiff genähert hat, zünden die Hologramme eine Sprengladung und fügen ihm schweren Schaden zu. Später überzeugt Iden B'Elanna Torres den photonischen Feldgenerator so zu modifizieren, dass er die Holomatrizen aller Hologramme an Bord unterstützt. Gemeinsam mit dem Hologramm Kejal bewältigt Torres die Aufgabe.

Später beamt Iden den Feldgenerator auf einen Planeten, auf dem er zuvor die Besatzungen zweier Hirogenschiffe ausgesetzt hat, damit die Hologramme diese jagen können. Torres und Kejal deaktivieren aber alle Hologramme und reaktivieren den Doktor, damit dieser Iden stoppen kann, der mithilfe des mobilen Emitters wehrlose Hirogen ermordet. (VOY: Fleisch und Blut, Teil II)

Advertisement