FANDOM


Ein Positronisches Implantat ist ein Ersatz für Teile des Gehirns, nachdem diese stark geschädigt sind.

2371 wird das Gehirn von Vedek Bareil nach dessen Unfall durch Vasokin so sehr geschädigt, dass Teile davon irreparabel zerstört werden. Um es Bareil zu ermöglichen, weiter an den Friedensverhandlungen mit den Cardassianern teilzunehmen, ersetzt Dr. Bashir die zerstörten Teile durch positronische Implantate. Dadurch wirkt Bareil im Anschluss an die Operation kühl und sachlich. Zudem kommen ihm Berührungen, wie die von Kira nicht real vor. (DS9: Der Funke des Lebens)

Beim Einsatz von positronischen Implantaten besteht die Gefahr, dass der magische Funken des Lebens im Gehirn erlischt. Wird das ganze Gehirn durch positronische Implantate ausgetauscht, wird der Patient zu einer Maschine und der Funke erlischt. (DS9: Der Funke des Lebens)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.