Memory Alpha, das Star-Trek-Wiki
Advertisement
Memory Alpha, das Star-Trek-Wiki
RealWorld-Artikel
Aus der Perspektive der realen Welt geschrieben.

Reiner Schöne als Esoqq

Reiner Schöne (* 19. Januar 1942 in Fritzlar 79 Jahre alt) ist ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher.

Er spielte Esoqq in der Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert-Episode Versuchskaninchen und synchronisierte den von Gregg Daniel gespielten Mobar in der Star Trek: Raumschiff Voyager-Episode Lebe flott und in Frieden sowie den von J.G. Hertzler in der Star Trek: Enterprise-Episode Das Urteil gespielten Klingonen Kolos.

Neben seinem Engagement für Star Trek spielte Schöne auch Rollen in den Fernsehserien Simon und Simon (1986, u.a. mit Mary Carver und Elisha Cook), Jake und McCabe – Durch dick und dünn (1990, u.a. mit Richard J. Zobel, Jr.), MacGyver (1990), Unter der Sonne Kaliforniens (1990, u.a. mit Michelle Phillips und Paul Comi ), China Beach (1990, u.a. mit Robert Picardo, Concetta Tomei, Scott Jaeck und Geoff Meed), Matlock (1990/1992, u.a. mit John Hostetter, David Froman, Robert Curtis-Brown und Ken Magee), Legend (1995, u.a. mit John de Lancie), Babylon 5 (1997, u.a. mit Bill Mumy und Andreas Katsulas), Sliders – Das Tor in eine fremde Dimension (1998/1999, u.a. mit Kelly Connell, Rae Norman, Marshall Teague und Karen Austin), Jack und Jill (2000, u.a. mit Stephen Macht und Maulik Pancholy) und Frauenpower (2001, u.a. mit Christopher McDonald, Salli Elise Richardson, Michelle Horn, Orla Brady, Richard Beymer und Christine Healy). Auch im TV-Film Babylon 5: Der erste Schritt (1998, u.a. mit Andreas Katsulas, Theodore Bikel, J. Patrick McCormack, Tricia O'Neil, Robin Sachs, Timothy Davis-Reed, Pancho Demmings, Erica Mer und Mark Rafael Truitt) und in den Spielfilm Mortal Kombat 2 – Annihilation (1997, u.a. mit Brian Thompson, Musetta Vander, Marjean Holden, Lance Le Gault, Carolyn Seymour, Dana Hee und Cary-Hiroyuki Tagawa) und Priest (2011, u.a. mit Karl Urban, Brad Dourif, Christopher Plummer, Alan Dale, Mädchen Amick, Jon Braver, Theo Kypri, Tanoai Reed, Henry Kingi, Jr. und Austin Priester. Stunts: u.a. Troy Brenna und Angela Meryl) war er zu sehen. Außerdem lieh Schöne „Optimus Prime“ seine Stimme in der deutschen Synchronisation des Films Transformers und spielte den Senator Bean in der Star-Trek-Parodie (T)Raumschiff Surprise - Periode 1.

Weitere seiner Synchron-/Sprechrollen:

  • Jon English als Bobby Rivers in Rock 'n' Roll Daddy (1990-1993)
  • Ralf Moeller als Hagen in Gladiator (2000) und als Thorak in The Scorpion King (2002)
  • Tim Curry als Roger Corwin in 3 Engel für Charlie (2000) und als Trymon in The Color of Magic (2008)
  • Ray Wise als Brian Sanger in Landspeed (2002)
  • Willem Dafoe u.a. als Norman Osborn / Der Grüne Kobold in den Spider-Man-Filmen Teil 1-3 (2002-2007)
  • Clarke Peters u.a. als Det. Lester Freamon in The Wire (2002-2008)
  • Keith Carradine als Wild Bill Hickok in Deadwood (2004, 5 Episoden)
  • Mickey Rourke u.a. als Marv in Sin City (2005)
  • Darth Vader in Star Wars: Episode 3 - Die Rache der Sith (2005)
  • Keith Richards als Captain Teague in Pirates of the Caribbean - Am Ende der Welt (2007)

Externe Links[]

Advertisement