FANDOM


RealWorld-Artikel
Aus der Perspektive der realen Welt geschrieben.
Richard Sarstedt (* 25. März 1942 in Neu-Delhi, Indien 77 Jahre alt) ist ein US-amerikanischer Schauspieler, der in Star Trek: Enterprise den Koch und William McKenzie in Star Trek: Raumschiff Voyager spielte. Außerdem arbeitete er als Stand-In in den Serien Raumschiff Enterprise: Das nächste Jahrhundert, Star Trek: Deep Space Nine, Star Trek: Raumschiff Voyager und Star Trek: Enterprise sowie Star Trek: Treffen der Generationen, Star Trek: Der erste Kontakt und Star Trek: Der Aufstand.

Neben den Hauptdarstellern, Denise Crosby, John de Lancie, Colm Meaney und David B. Levinson ist er der einzige Schauspieler der sowohl in der Pilotfolge, wie auch in der letzten Episode mitspielte. Nach der Tagesdisposition sollte Sarstedt in der Folge Der Kampf um das klingonische Reich, Teil I mitspielen, wurde jedoch durch einen anderen Darsteller ersetzt. Außerdem spielte er in geschnittenen Szenen der Folgen Wiedervereinigung? Teil I und Der einzige Überlebende mit. In der Star Trek: Raumschiff Voyager-Episode Endspiel, Teil II spielte er einen Admiral der Sternenflotte.

Anfang der 1960er-Jahre arbeitete er als Sänger unter dem Namen Eden Kane. Sein Künstlername war eine Anspielung an den Garten Eden und den Film Citizen Kane. Als Sänger hatte er einige Nummer-1-Hits, u.a. 1961 Well I Ask You. Als Sänger trat er mit seinen Brüdern Peter und Robin "Robbie" in diversen Folgen der Musikshow Top of the Pops und Ready Steady Go! (beide 1964). Zwischen 1961 und 2001 nahm er 18 Alben, einige EPs und viele Singles auf. Sarstedt ist mit Charlene verheiratet und hat 2 Kinder.

Neben Star Trek hatte er Auftritte in diversen Fernsehserien, wie Dallas (1981-1989, mit Joan Collins), Die Colbys - Das Imperium (1985-1987, mit Stephanie Beacham, Tracy Scoggins und Ricardo Montalban), Sisters (1991-1996, mit Ashley Judd) und Columbo.

Externe Links