Memory Alpha, das Star-Trek-Wiki
Advertisement
RealWorld-Artikel
Aus der Perspektive der realen Welt geschrieben.

Rita Engelmann als Dr. Crusher

Rita Engelmann (* 03. Dezember 1942 in Berlin, Deutschland; † 8. Oktober 2021 in Ilsede-Gadenstedt, Niedersachsen, Deutschland; 78 Jahre) war eine deutsche Schauspielerin und Synchronsprecherin. Ihre Schauspielausbildung absolvierte sie am Max Reinhardt-Seminar in Berlin. Sieben Jahre spielte sie am Schillertheater, am Theater am Kurfürstendamm und auf diversen Tourneen. Sie war seit 1970 mit dem Schauspieler Ulli Kinalzik verheiratet.

In Star Trek sprach sie:

Weitere ihrer Synchron-/Sprechrollen:

  • Majel Barrett als Dr. Bradley in Ein Computer wird gejagt (1974)
  • Susan Howard als Maggie Petrocelli in Petrocelli (1974-1976)
  • Linda Gray als Sue Ellen Ewing in Dallas (1978-1991)
  • Samantha Eggar als Nola Carveth in Die Brut (1979)
  • Teri Garr als Caroline in Mr. Mom (1983) und als Louise Hamilton in Pret a Porter (1994)
  • Kate Jackson als Amanda King in Agentin mit Herz (1983-1987)
  • Irene Tsu als Xua Chan in Stahljustiz (1987)
  • Claudia Cardinale als Yolande-Gabrielle de Polastron in Die Französische Revolution – Jahre der Hoffnung (1989)
  • Julie Christie als Aislinn in Dragonheart (1995) und als Glenda Spender in Belphégor – Das Phantom des Louvre (2001)
  • Kim Cattrall als Liz Wells in Kartenhaus der Liebe (1996)
  • Jennifer Coolidge u.a. als Stiflers Mom in American Pie Teil 1-3 (1999-2003)
  • Raquel Welch u.a. als Mrs. Windham Vandermark in Natürlich blond! (2001)
  • Joanna Cassidy als Margaret Chenowith in Six Feet Under – Gestorben wird immer (2001-2005) und als Beverly Bridge in Boston Legal (2006)
  • Debra Monk als Marcella in Desperate Housewives (2006, Ep. 3x08 „Die Welt der Kinder“)

Externe Links[]

Advertisement