Robin Lefler (2368)

Fähnrich Robin Lefler ist 2368 Missionsspezialistin an Bord der USS Enterprise (NCC-1701-D).

Kindheit und Jugend[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Robin Lefler ist ein Kind von Plasmaspezialisten und ihre Eltern sind viel in der Galaxis unterwegs. Ihre Eltern haben kaum Zeit für sie, auch als Lefler ihre Eltern gebraucht hat. Da Lefler auf sich allein gestellt ist, stellt sie ihr erstes Gesetz auf: Verlass dich nur auf dich selbst. (TNG: Gefährliche Spielsucht)

An Bord der Enterprise (NCC-1701-D)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Lefler modifiziert den Transporter.

Anfang 2368 dient Lefler an Bord der Enterprise im Maschinenraum. Lieutenant Commander Geordi La Forge ist zu der Zeit ihr direkter Vorgesetzter. In dieser Zeit wird Captain Jean-Luc Picard zusammen mit tamarianischen Kommandanten Dathon von den Tamarianer auf einen Planeten gebeamt. Dathon hat Picard auf die Oberfläche entführt, damit die beiden dort ums Überleben kämpfen und so Picard die Möglichkeit hat, die Sprache der Tamarianer zu lernen. Das partrikelstreuende Feld in der Ionosphäre des Planeten verhindert, dass Picard auf die Enterprise zurück gebeamt werden kann. La Forge und Lefler modifizieren den Transporter, damit Picard wieder zurück auf die Enterprise gebeamt werden kann. Doch die beiden scheitern vorerst. Zur selben Zeit hat Picard die Sprache der Tamarianer gelernt und er wird wenig später auf die Enterprise zurück gebeamt. Dort gelingt es Picard erfolgreich mit den Tamarianern Kontakt aufzunehmen. (TNG: Darmok)

Crusher und Lefler untersuchen das unbekannte Spielgerät.

Einige Wochen später unterstützt Lefler La Forge bei der Vermessung des Phönix-Schwarms, indem sie Leistung der Sensoren erhöht. Später unterstützt auch Wesley Crusher, welcher die Enterprise von der Sternenflottenakademie besucht, La Forge bei den Einstellungen der Sensoren. Während der gemeinsamen Arbeit lernen sich Lefler und Crusher kennen und freunden sich schnell an. Mit der Zeit fällt beiden auf, dass immer mehr Crewmitglieder ein seltsames Spiel spielen und davon süchtig werden. Beide trauen diesem Spiel nicht und als sie das Gerät untersuchen, finden beide heraus, dass das Spiel süchtig macht. Nachdem Data auf mysteriöse Art deaktiviert worden ist, untersuchen Crusher und Lefler diesen und versuchen ihn wieder zu aktivieren. Damit beide nicht auffallen, setzen beide nun Attrappen des Spieles auf, und sie versuchen, die anderen aus der Kontrolle des Spiels zu befreien. Es stellt sich heraus, dass dieses Spiel eine Waffe der Ktarianer ist, um die Kontrolle über die Enterprise und über die Föderation zu erlangen. Doch später wird auch Lefler gezwungen, das Spiel zu spielen, und sie gerät auch unter die Kontrolle des Spiels. Im letzten Moment gelingt es dem reaktivierten Data, die Crew aus der Kontrolle des Spiels zu befreien. Nach diesen Ereignissen kommen sich Wesley und Robin Lefler näher, aber Wesley muss zur Akademie zurückkehren. Die beiden versprechen sich, immer füreinander da zu sein. (TNG: Gefährliche Spielsucht)

Persönliches[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Liebesbeziehungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wesley Crusher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wesley Crusher im Jahr 2368.

Wesley Crusher ist 2368 Kadett an der Sternenflottenakademie. Er besucht in dieser Zeit die Enterprise und freundet sich schnell mit Lefler an. Zu der Zeit befindet sich ein Großteil der Crew der Enterprise unter der Kontrolle des Ktarianischen Spiels. Mit Hilfe von Data gelingt es Wesley Crusher und Robin Lefler, die Crew von dem Einfluss des Spieles zu befreien. Nach diesen Ereignissen kommen sich Wesley und Robin Lefler näher. Als Wesley Crusher auf die Sternenflottenakademie zurückkehren muss, verspricht er, mit Robin Lefler in Kontakt zu bleiben. (TNG: Gefährliche Spielsucht)

Zitate[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

zu Crusher

Lefler
Ihre Neutrinos driften davon.

(TNG: Gefährliche Spielsucht)

Lefler
Mein erster Freund war ein Tricorder.
Crusher
Wirklich? Meine erste Freundin war eine Warpspule.

(TNG: Gefährliche Spielsucht)

Leflers Gesetze[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eine Kopie von Leflers Gesetzen.

Von ihr stammen auch „Robins Gesetze“, eine Sammlung von 102 Aphorismen.

  • 01. Verlass dich nur auf dich selbst.
  • 17. Wenn alles andere versagt, mach es selbst.
  • 36. Verwende das was funktioniert.
  • 46. Das Leben ist nicht immer fair.
  • 91. Immer den Rücken freihalten.
  • 103. Ein paar hundert Lichtjahre können gute Freunde nicht trennen. (von Wesley Crusher hinzugefügt)

Hintergrundinformationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auftritte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schauspieler und Synchronsprecher[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Robin Lefler wurde von Ashley Judd gespielt.

Wissenswertes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Für Star Trek: Nemesis war kurzzeitig geplant, dass Ashley Judd wieder als Robin Lefler auftritt und mittlerweile mit Wesley Crusher verheiratet ist.

Im deutschen Abspann zu den Episoden Darmok und Gefährliche Spielsucht wird sie mit Nachnamen fehlerhaft als Leffler geführt.

Apokryphes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Roman Die Verurteilung dient Lefler 2370 noch an Bord der Enterprise.

Nach der Romanreihe Die neue Grenze von Peter David dient Lefler mit dem Rang eines Lieutenants an Bord der USS Excalibur (NCC-26517) unter dem Kommando von Captain Mackenzie Calhoun.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC, sofern nicht anders angegeben.