Memory Alpha, das Star-Trek-Wiki
Advertisement
Die­ser Ar­ti­kel ist lei­der noch sehr kurz. Du kannst Mem­ory Alp­ha helf­en, die­sen zu kur­zen Art­ikel zu er­weit­ern. Wenn du et­was hin­zu­zu­fügen hast, zögere nicht und über­arbeite ihn: Seite be­arbeit­en

Die Romulanische Disruptorpistole ist eine Energiewaffe.

Disruptorpistole des 23. Jahrhunderts.

Sie wurde von Offizieren an Bord von Raumschiffen des Romulanischen Imperiums getragen, sie wurden zum ersten im 23. Jahrhundert gesehen. (TOS: Die unsichtbare Falle)

Disruptorpistole des 24. Jahrhunderts.

Im laufe des 24. Jahrhunderts verwenden die Romulaner eine schlanker gestaltete Pistole, sie weist verschiedene Leistungseinstellungen sowie eine Überlastungseinstellung auf. (TNG: So nah und doch so fern, Das Gesicht des Feindes, DS9: Die Suche, Teil 1)

Ähnlich wie der Klingonische Disruptor löst sie das Opfer vollkommen auf. (TNG: Das Gesicht des Feindes)

2377 meldet Chakotay Captain Kathryn Janeway, dass die Hirogen auf einer Trainingsanlage, durch Sternenflotten-Phaser, klingonische Bat'leths und romulanische Disruptoren getötet wurden. (VOY: Fleisch und Blut, Teil I)

Advertisement