FANDOM


Ishan 2373

Ishan, ein männlicher Sakari

Die Sakari sind eine humanoide Spezies des Delta-Quadranten. Sie nutzen Gallizit für ihre Technologie, zum Beispiel als Verkleidung für Energieleitungen.

Die Sakari unterhalten eine Kolonie, in der Bergbau betrieben wird, diese wird irgendwann in der ersten Hälfte des 24. Jahrhunderts von den Borg überfallen. Ein großer Teil der Kolonisten kann jedoch in die Minen fliehen. Um die für sie unbekannten Invasoren nicht erneut anzulocken, beschließen sie, für immer unter der Planetenoberfläche zu bleiben und alles zu tun, um ihre Anwesenheit zu verbergen. Sie sind darin ziemlich erfolgreich, einzig die Ruinen ihrer Kolonie und eine Spuren Gallizit sind vom Orbit mit Sensoren ortbar, sie selbst aber nicht.

2373 findet die USS Voyager das Gallizit, jedoch nicht die Sakari, die sich zu diesem Zeitpunkt bereits seit mehr als einer Generation verstecken, so dass die Crew der Voyager davon ausgeht, der Planet sei unbewohnt und ein Außenteam entsendet, um den Gallizitabbau vorzubereiten. Als das Außenteam überraschend auf die Sakari trifft ist die Erstkontaktsituation zunächst sehr angespannt, die Sakari vermuten, die Sternenflotte wolle ihnen Böses, was sich durch Angriffe auf sie durch Lieutenant B'Elanna Torres zu bestätigen scheint. Torres leidet jedoch an einer „Ansteckung“ mit Fähnrich Voriks Pon Farr. Commander Chakotay kann die Spannungen schließlich auflösen, als er den Sakari ihre friedliche Absicht versichert und verspricht, ihnen zu helfen, ihre Anwesenheit noch besser zu verbergen. (VOY: Pon Farr)

Personen

Externe Links

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.