Als Salutatorianer bezeichnet man an einigen traditionellen Universitäten, zum Beispiel auch der Medizinischen Fakultät der Akademie der Sternenflotte, die oder den Absolventen mit dem zweitbesten Abschluss. Der Salutatorianer hat die Ehre, die Begrüßungsrede zu halten, während der beste Absolvent, der Valediktorianer, die Abschlussrede hält. (DS9: Die Erforscher)

Julian Bashir wird Salutatorianer, da er in den medizinischen Abschlussprüfungen der Sternenflotte eine präganglionische Faser mit einem postganglionischen Nerv verwechselt, sonst wäre er Valediktorianer geworden. Trotzdem erzählt er diese Geschichte gern, um Frauen zu beeindrucken. (DS9: "Q" – Unerwünscht)

Die Bezeichnung ist im deutschen Sprachraum unüblich. Das Wort selbst kommt aus dem Lateinischen, salutatio bedeutet Begrüßung.

Externe Links[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC, sofern nicht anders angegeben.