Memory Alpha

Bearbeiten von

Sarina

1
  • Die Bearbeitung kann rückgängig gemacht werden. Bitte überprüfe die Vergleichsansicht weiter unten, um zu kontrollieren, dass du diesen Vorgang auch wirklich durchführen willst und speichere d…
Aktuelle Version Dein Text
Zeile 36: Zeile 36:
   
 
==== Akt I: Genauigkeit ====
 
==== Akt I: Genauigkeit ====
[[Datei: DS9 7x05 Titel.jpg|thumb|left]][[Datei:Sisko_stellt_Bashir_wegen_der_Mutanten_zur_Rede.jpg|thumb|Sisko stellt Bashir wegen der Mutanten zur Rede]]
+
[[Datei:Sisko_stellt_Bashir_wegen_der_Mutanten_zur_Rede.jpg|thumb|Sisko stellt Bashir wegen der Mutanten zur Rede]]
 
Als Bashir [[Captain]] [[Benjamin Sisko|Sisko]] in [[Büro des Präfekten|dessen Büro]] von der Anwesenheit der ''Mutanten'' berichtet und ihm auch schildert, wie es ihnen gelang, auf die Station zu kommen, ist dieser nicht begeistert. Aufgebracht will er wissen, aus welchem Grund er die [[Sternenflotte]] dazu bringen sollte, dass sie gegen Patrick, Jack und Lauren keine [[Anklage]] wegen der Verwendung der Uniformen erheben soll. Der Doktor entgegnet, dass sie es nur gut meinten, als sie Sarina auf die Station brachten. Doch das ist dem Captain nicht genug. Er erinnert Bashir daran, dass er das gleiche Argument schon einmal hörte, als die drei versuchten [[militär]]ische [[Geheimnis]]se an das [[Dominion]] zu verraten. Erneut versucht der Doktor Sisko daran zu erinnern, dass sie nur versuchten, Leben zu retten. Doch das will Sisko nicht hören. Ihm ist bewusst, dass Bashir sich mit den Patienten verbunden fühlt, da auch er genetisch aufgewertet wurde. Allerdings weist er ihn darauf hin, dass sie die Regeln, nach denen der Rest der Gesellschaft lebt, unbeirrbar missachtet haben. Das ist dem Doktor klar und er geht davon aus, dass man ihnen deshalb nicht erlaubt, in dieser Gesellschaft zu leben. Sofort erinnert Sisko den Doktor daran, dass sie nicht da sind, um die [[Politik]] der [[Föderation]] gegenüber genetisch aufgewerteten Personen zu [[Diskussion|diskutieren]]. Stattdessen will er darüber sprechen, was mit ihnen auf der Station geschehen soll. Der Doktor gibt ihm recht und erbittet dann Siskos Einverständnis dafür, mit der Behandlung von Sarina beginnen zu dürfen. Der Captain hat nichts dagegen, sofern das [[Daystrom-Institut]] seine Zustimmung dazu gegeben hat. Der Doktor überreicht Sisko daraufhin ein PADD und erklärt, dass darauf die [[Protokoll]]e zu finden sind, die er bezüglich des Eingriffes an das Institut gegeben hatte. Er berichtet, dass Dr. [[Karen Loews|Loews]], Sarinas gesetzlicher [[Vormund]], ihr Einverständnis für den Eingriff gab. Sisko schaut sich die Informationen an und ist etwas beunruhigt darüber, dass das Verfahren noch nie angewendet wurde. Bashir ist sich dessen bewusst und er kann nicht versprechen, dass der Eingriff gelingen wird. Er ist jedoch zuversichtlich und glaubt, dass sich dadurch für Sarina alles verändern könnte. Seiner Ansicht nach leidet Sarina nicht unter den gleichen Verhaltensstörungen, wie ihre drei Begleiter. Seiner Ansicht nach ist ihr Problem, dass sie in ihrem eigenen Geist gefangen ist. Er erklärt, dass er derzeit noch einige [[Technik|technische]] Probleme beseitigen muss. Allerdings ist er sich sicher, dass die Methode danach funktionieren wird. Sisko ist beeindruckt und erkennt, wie viel Zeit der Doktor in seine Arbeit gesteckt hat. Bashir entgegnet, dass er es der Frau schuldig ist. Er selbst, so der Doktor weiter, hatte Glück, nicht das selbe [[Schicksal]] zu erleiden, wie seine Patientin. Das überzeugt den Captain. Er erklärt, dass er sich um die Sternenflotte kümmern wird, während der Doktor sich um Sarina kümmern soll. Dann will er veranlassen, dass die anderen zurück in ihr Institut geschickt werden. Doch Bashir bittet ihn, ihnen zu gestatten, auf der Station zu bleiben. Der Captain fragt nach einem Grund dafür, woraufhin Bashir erklärt, dass sie seit 15 Jahren nicht getrennt wurden und es sicher gut wäre, wenn Sarina ein paar vertraute [[Gesicht]]er um sich hätte, wenn sie aus ihrer Isolation herauskommt. Das versteht Sisko und er will dafür sorgen, dass im [[Frachtraum]] [[Quartier]]e für die Gäste eingerichtet werden. Nachdem der Doktor sich bedankt hat, stellt Sisko klar, dass er sicherstellen soll, dass die drei auch in dem Quartier bleiben und nicht erneut herauskommen und Schwierigkeiten machen. Zudem, so Sisko weiter, soll er dafür sorgen, dass sie die Uniformen ausziehen.
 
Als Bashir [[Captain]] [[Benjamin Sisko|Sisko]] in [[Büro des Präfekten|dessen Büro]] von der Anwesenheit der ''Mutanten'' berichtet und ihm auch schildert, wie es ihnen gelang, auf die Station zu kommen, ist dieser nicht begeistert. Aufgebracht will er wissen, aus welchem Grund er die [[Sternenflotte]] dazu bringen sollte, dass sie gegen Patrick, Jack und Lauren keine [[Anklage]] wegen der Verwendung der Uniformen erheben soll. Der Doktor entgegnet, dass sie es nur gut meinten, als sie Sarina auf die Station brachten. Doch das ist dem Captain nicht genug. Er erinnert Bashir daran, dass er das gleiche Argument schon einmal hörte, als die drei versuchten [[militär]]ische [[Geheimnis]]se an das [[Dominion]] zu verraten. Erneut versucht der Doktor Sisko daran zu erinnern, dass sie nur versuchten, Leben zu retten. Doch das will Sisko nicht hören. Ihm ist bewusst, dass Bashir sich mit den Patienten verbunden fühlt, da auch er genetisch aufgewertet wurde. Allerdings weist er ihn darauf hin, dass sie die Regeln, nach denen der Rest der Gesellschaft lebt, unbeirrbar missachtet haben. Das ist dem Doktor klar und er geht davon aus, dass man ihnen deshalb nicht erlaubt, in dieser Gesellschaft zu leben. Sofort erinnert Sisko den Doktor daran, dass sie nicht da sind, um die [[Politik]] der [[Föderation]] gegenüber genetisch aufgewerteten Personen zu [[Diskussion|diskutieren]]. Stattdessen will er darüber sprechen, was mit ihnen auf der Station geschehen soll. Der Doktor gibt ihm recht und erbittet dann Siskos Einverständnis dafür, mit der Behandlung von Sarina beginnen zu dürfen. Der Captain hat nichts dagegen, sofern das [[Daystrom-Institut]] seine Zustimmung dazu gegeben hat. Der Doktor überreicht Sisko daraufhin ein PADD und erklärt, dass darauf die [[Protokoll]]e zu finden sind, die er bezüglich des Eingriffes an das Institut gegeben hatte. Er berichtet, dass Dr. [[Karen Loews|Loews]], Sarinas gesetzlicher [[Vormund]], ihr Einverständnis für den Eingriff gab. Sisko schaut sich die Informationen an und ist etwas beunruhigt darüber, dass das Verfahren noch nie angewendet wurde. Bashir ist sich dessen bewusst und er kann nicht versprechen, dass der Eingriff gelingen wird. Er ist jedoch zuversichtlich und glaubt, dass sich dadurch für Sarina alles verändern könnte. Seiner Ansicht nach leidet Sarina nicht unter den gleichen Verhaltensstörungen, wie ihre drei Begleiter. Seiner Ansicht nach ist ihr Problem, dass sie in ihrem eigenen Geist gefangen ist. Er erklärt, dass er derzeit noch einige [[Technik|technische]] Probleme beseitigen muss. Allerdings ist er sich sicher, dass die Methode danach funktionieren wird. Sisko ist beeindruckt und erkennt, wie viel Zeit der Doktor in seine Arbeit gesteckt hat. Bashir entgegnet, dass er es der Frau schuldig ist. Er selbst, so der Doktor weiter, hatte Glück, nicht das selbe [[Schicksal]] zu erleiden, wie seine Patientin. Das überzeugt den Captain. Er erklärt, dass er sich um die Sternenflotte kümmern wird, während der Doktor sich um Sarina kümmern soll. Dann will er veranlassen, dass die anderen zurück in ihr Institut geschickt werden. Doch Bashir bittet ihn, ihnen zu gestatten, auf der Station zu bleiben. Der Captain fragt nach einem Grund dafür, woraufhin Bashir erklärt, dass sie seit 15 Jahren nicht getrennt wurden und es sicher gut wäre, wenn Sarina ein paar vertraute [[Gesicht]]er um sich hätte, wenn sie aus ihrer Isolation herauskommt. Das versteht Sisko und er will dafür sorgen, dass im [[Frachtraum]] [[Quartier]]e für die Gäste eingerichtet werden. Nachdem der Doktor sich bedankt hat, stellt Sisko klar, dass er sicherstellen soll, dass die drei auch in dem Quartier bleiben und nicht erneut herauskommen und Schwierigkeiten machen. Zudem, so Sisko weiter, soll er dafür sorgen, dass sie die Uniformen ausziehen.
   
  Lade Editor…