FANDOM


Weitere Bedeutungen von Schwur findet man unter Schwur (Begriffsklärung).

Ein Schwur ist ein bindendes Versprechen.

2285 meint Khan Noonien Singh zu Captain Clark Terrell, dass seine Anhänger ihm Treue schworen, lange bevor er geboren wurde. (Star Trek II: Der Zorn des Khan)

2370 schwört Gul Dukat, dass die Bok'Nor nichts mit Waffenlieferungen an cardassianische Kolonisten in der Entmilitarisierten Zone zu tun hat. (DS9: Der Maquis, Teil I)

Drei Jahre später gibt Gul Dukat in seiner Rede zum Anschluss der Cardassianer an das Dominion den Schwur ab, dass es bis zum Tagesanbruch des Geburtstags seines ältesten Sohnes niemals wieder einen lebenden Klingonen innerhalb des cardassianischen Territoriums geben wird und nicht eine einzige Maquis-Kolonie innerhalb dieser Grenzen übrig bleiben wird. Des weiteren verspricht er, dass alles, was Cardassia verloren hat, bis zum Geburtstag seines Sohnes in fünf Tagen wieder zu Cardassia gehört. Dies bezieht sich, wie er später gegenüber Captain Sisko angibt, auch auf Deep Space 9.

Im Gegenzug schwört Major Kira, dass sie Dukat umbringt, wenn sie ihn wiedersieht. (DS9: Im Lichte des Infernos)

Weder Dukat noch Kira können ihren Schwur einhalten.

Neue Zeitlinie
Captain Kirk musste vor der Übergabe der USS Enterprise an ihn den Schwur des Captains aufsagen.

Siehe auchBearbeiten

Externe LinksBearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.