FANDOM


Solanogen-Lebensform

Eine Solanogen-Lebensform.

Die Solanogen-Lebensformen sind eine humanoide Spezies, dessen Molekularstruktur auf Solanogen basiert - einer Substanz, die nur im Subraum stabil ist. Somit können diese Lebensformen im unserem Raum nicht existieren. Optisch fallen die großen Augen sowie krallenartigen, drei-gliedrigen Hände auf. Die Körper sind oft mit einem metallischen Umhang verhüllt. Die akustische Verständigung erfolgt mithilfe schneller, klick-artiger Geräusche.

Im Jahr 2369 sind die Lebensformen zufälligerweise auf die USS Enterprise (NCC-1701-D) aufmerksam geworden, als ihr Chefingenieur Geordi La Forge die Sensoren der Deflektorschüssel mithilfe der Warpenergie verbessern will. Dadurch sendet er ein Signal tief in den Subraum. Die aufmerksam gewordenen Lebensformen greifen mittels einer Raumverzerrung aus umgekehrten Tetryonpartikeln auf die Enterprise zu und erschaffen eine Art künstliche Blase unseren Raumes in ihrem Subraum. Somit können sie Lebewesen problemlos studieren. (TNG: In den Subraum entführt)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.