Die Bearbeitung kann rückgängig gemacht werden. Bitte überprüfe die Vergleichsansicht weiter unten, um zu kontrollieren, dass du diesen Vorgang auch wirklich durchführen willst und speichere dann die Änderungen, um die vorherige Bearbeitung rückgängig zu machen.

Wenn du eine Veränderung rückgängig machst, die nicht als Vandalismus betrachtet werden kann, erläutere bitte den Grund für diesen Vorgang in der Bearbeitungszusammenfassung durch einen eigenen Text und ersetze die vorgegebene.

Aktuelle Version Dein Text
Zeile 1: Zeile 1:
Ein [[Sonarsensor]] ist Bestandteil der [[Interner Sensor|internen Sensoren]] eines [[Raumschiff]]s. Er ist in der Lage, alle [[Schallwelle|Töne]] an Bord zu registrieren und, sofern sie ausreichend isoliert sind, ihren Ursprung zu lokalisieren. Allerdings sind die Geräusche der [[Besatzung]] und des regulieren Betriebs im Normalfall zu laut und vielschichtig um mit dem Sonarsensor konkrete Ergebnisse zu erzielen.
+
Ein [[Sonarsensor]] ist Bestandteil der [[Interner Sensor|internen Sensoren]] eines [[Raumschiff]]s. Er ist in der Lage, alle Töne an Bord zu registrieren und, sofern sie ausreichend isoliert sind, ihren Ursprung zu lokalisieren. Allerdings sind die Geräusche der [[Besatzung]] und des regulieren Betriebs im Normalfall zu laut und vielschichtig um mit dem Sonarsensor konkrete Ergebnisse zu erzielen.
   
 
[[2267]] führt [[Rechtsanwalt]] [[Samuel T. Cogley]] an Bord der [[USS Enterprise (NCC-1701)|USS ''Enterprise'' (NCC-1701)]] ein [[Experiment]] durch, um zu [[beweis]]en, dass [[Commander]] [[Benjamin Finney]] noch am Leben und an Bord der ''Enterprise'' ist. Fast die gesamte [[Liste von Crewmitgliedern der USS Enterprise (NCC-1701)|Mannschaft der ''Enterprise'']] bis auf die [[Brückenbesatzung]] und die an der [[Gericht]]sverhandlung gegen [[Captain]] [[James Tiberius Kirk|Kirk]] beteiligten [[Offizier]]e verlassen das Raumschiff, dann werden mit dem Sonarsensor die [[Herz]]töne aller Personen an Bord aufgenommen und [[Verstärker|verstärkt]]. Schließlich nutzt [[Doktor]] [[Leonard H. McCoy|McCoy]] einen speziellen [[Soundabsorber]] um nach und nach die Herztöne der bekanntermaßen Anwesenden herauszufiltern. Als danach dennoch ein Herzschlag zu hören ist beweist dies, dass Finney an Bord ist ({{TOS|Kirk unter Anklage}}).
 
[[2267]] führt [[Rechtsanwalt]] [[Samuel T. Cogley]] an Bord der [[USS Enterprise (NCC-1701)|USS ''Enterprise'' (NCC-1701)]] ein [[Experiment]] durch, um zu [[beweis]]en, dass [[Commander]] [[Benjamin Finney]] noch am Leben und an Bord der ''Enterprise'' ist. Fast die gesamte [[Liste von Crewmitgliedern der USS Enterprise (NCC-1701)|Mannschaft der ''Enterprise'']] bis auf die [[Brückenbesatzung]] und die an der [[Gericht]]sverhandlung gegen [[Captain]] [[James Tiberius Kirk|Kirk]] beteiligten [[Offizier]]e verlassen das Raumschiff, dann werden mit dem Sonarsensor die [[Herz]]töne aller Personen an Bord aufgenommen und [[Verstärker|verstärkt]]. Schließlich nutzt [[Doktor]] [[Leonard H. McCoy|McCoy]] einen speziellen [[Soundabsorber]] um nach und nach die Herztöne der bekanntermaßen Anwesenden herauszufiltern. Als danach dennoch ein Herzschlag zu hören ist beweist dies, dass Finney an Bord ist ({{TOS|Kirk unter Anklage}}).

Bitte beachte, dass alle Beiträge zu Memory Alpha, das Star-Trek-Wiki unter CC-BY-NC veröffentlicht werden

Abbrechen Bearbeitungshilfe (öffnet in neuem Fenster)