FANDOM


Sonnenuntergang

Sonnenuntergang der beiden Sonnen von Risa

Als Sonne bezeichnet man den oder die Sterne eines Planetensystems, die die Planeten mit ihrem Licht bescheinen und so den Himmel am Tag hell machen. Von der Position eines Betrachters auf der Oberfläche aus steigt eine Sonne dabei mal über, mal sinkt sie unter den Horizont. Dies nennt man Sonnenaufgang und Sonnenuntergang. Es gibt diverse Hilfsmittel, die einen vor der wegen der Nähe sehr starken Strahlung schützen können, darunter Sonnenbrillen für die Augen und Sonnencreme für die Haut. Wenn das Wetter so ist, dass die Sonne den Boden ungehindert bescheinen kann, dann spricht man von Sonnenschein.

Die Städte der Andorianer liegen unter der Oberfläche Andorias, deswegen sehen viele Andorianer ihre Sonne nie oder erst sehr spät. Shran beispielsweise sieht erst im Alter von 15 Jahren die Sonne zum ersten mal. (ENT: Die Aenar)

Auch die Ocampa leben nach dem Unfall, der ihre Heimatwelt verwüstet, unter der Oberfläche. Kes verlässt verbotener weise ihre Stadt, weil sie die Sonne sehen möchte. (VOY: Der Fürsorger, Teil II)

Anhand des Sonnenstandes kann man auf dem Planeten navigieren, zum Beispiel indem man einen Sextanten benutzt. Worf und Jadzia Dax nutzen während einer Mission auf Soukara ein PADD um am Sonnenstand ihre Position feststellen zu können. (DS9: Wandel des Herzens)

Als sich der blinde Geordi La Forge 2364 mit der Tsiolkovsky-Infektion infiziert hat, wünscht er sich sehnlichst einen Sonnenuntergang sehen zu können. 11 Jahre später erfüllt sich dieser Wunsch. Auf dem Planeten Ba'ku regenerieren sich seine Augen und La Forge kann zum ersten Mal einen Sonnenaufgang sehen. (TNG: Gedankengift; Star Trek: Der Aufstand)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.