FANDOM


Nog weist Martok an weiterzugehen

Nog erläutert Martok Stationsregel 82/7B, wonach das Herumlungern auf dem Promenadendeck verboten ist.

Die Stationsbestimmungen oder Stationsvorschriften, sind eine Ansammlung von Regelungen, die auf Deep Space 9 gelten. Die Regelungen werden vom Sicherheitschef der Station oder seinen Deputys durchgesetzt.

Bekannte StationsbestimmungenBearbeiten

Stationsregel 82/7BBearbeiten

Stationsregel 82/7B besagt, dass das Herumlungern auf dem Promenadendeck verboten ist.

2373 weist Nog General Martok und eine Gruppe Klingonen darauf hin, dass es langsam Zeit ist, ihren derzeitigen Platz zu verlassen und weiterzugehen. Martok ist mit Nogs Aufforderung nicht einverstanden, leistet ihr jedoch Folge, nachdem Nog damit droht die ganze Gruppe in Arrest zu nehmen. (DS9: Glanz des Ruhms)

Stationsbestimmung 1526Bearbeiten

Stationsbestimmung 1526 Paragraph 7 besagt, dass es auf dem Promenadendeck verboten ist, ohne Genehmigung Geld zu sammeln.

Da Vedek Solis dagegen verstößt und ohne Genehmigung Geld für Flutopfer auf Bajor sammelt, wird er 2374 von Odo festgenommen. Major Kira ist davon nicht begeistert. (DS9: Tränen der Propheten)

Stationsvorschrift 2562Bearbeiten

Stationsvorschrift 2562 Paragraf 4, besagt, dass ein Möbelstück, das für die Nutzung auf dem Promenadendeck bestimmt ist, keine Gefahr für die öffentliche Sicherheit darstellen darf.

2374 hat Quark sich für viel Geld neue drehbare Barhocker ohne Rückenlehne angeschafft, die laut Odo jedoch nicht mit den Stationsvorschriften vereinbar sind, da sie eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit darstellen. Odo weist Quark an, die Hocker bis zum Ende des Tages zu entfernen. Quark hält das ganze zwar für reine Schikane, kommt der Anweisung jedoch nach. (DS9: Der Klang ihrer Stimme)

Stationsvorschrift 4721Bearbeiten

Stationsvorschrift 4721 beinhaltet eine Regelung die auf Quarks Dabo-Rad Anwendung findet. (DS9: Der Klang ihrer Stimme)

Odo wird jedoch von Kira unterbrochen, bevor er diese Regelung genau erläutern kann.

Weitere BestimmungenBearbeiten

  • Es gibt eine Stationsbestimmung über die Belegung von Quartieren. Danach gibt es einige Quartieren, die mit zwei oder mehr Personen belegt werden müssen. Jake Sisko und Nog teilen sich Ende 2373 ein Quartier. Da die beiden sich jedoch zerstreiten, zieht Nog wieder zu seinem Vater Rom und Jake bewohnt das Quartier fortan alleine. Da Rom jedoch nicht glücklich über die Situation ist und Jake das Quartier aufgrund der Stationsbestimmungen nicht alleine bewohnen kann, arrangieren Rom und Captain Sisko, dass die beiden sich vertragen und weiterhin zusammen wohnen. (DS9: Der Aufstieg)
  • Ab einer Lautstärke von 70 Dezibel begeht man auf der Station eine Ruhestörung. Nog will Martok 2373 wegen einer Ruhestörung im Quark's festnehmen, da er und einige seiner Begleiter eine Lautstärke von 70 Dezibel erreicht haben. Bei dem Versuch aufzustehen kippt Nog jedoch mit seinem Stuhl um und unterlässt es seinen Plan fortzusetzen, da alle über ihn lachen. (DS9: Glanz des Ruhms)
  • Laut den Stationsbestimmungen muss der Inhalt eines Schließfachs einer verstorbenen Person von der Stationssicherheit inspiziert werden. Als Morn 2373 seinen eigenen Tod vortäuscht und Quark als Erben einsetzt, besteht Odo darauf, anwesend zu sein, als Quark Morns Schließfach mit der Nummer 137 öffnet. (DS9: Wer trauert um Morn?)

Nicht existente StationsbestimmungenBearbeiten

  • Es existiert jedoch keine Bestimmung, die das Formwandeln mitten in der Nacht untersagt. Als Quark eines nachts im Jahr 2372 nicht schlafen kann, da Odo seiner Meinung nach so laut formwandelt, beschwert er sich bei Odo und bedauert, dass eine solche Vorschrift nicht existiert. (DS9: Emotionen)

HintergrundinformationenBearbeiten

  • Der englische Begriff "Station regulation" wurde in der deutschen Fassung mehrfach verschieden Übersetzt. So wurde der Begriff unter anderem mit "Statuten der Station", "Stationsregel", "Stationsbestimmung" oder "Stationsregelung" übersetzt. Außerdem hatten die Autoren der Synchronfassung Schwierigkeiten die Bezeichnungen der einzelnen Bestimmungen korrekt zu übersetzen. So wurde aus der Vorschrift Nummer "1526", im deutschen die Nummer "15-20-6", aus der Vorschrift Nummer 2562 gar die Nummern "25 bis 62".
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.