FANDOM


Als Sternenkarte bezeichnet man alle Karten, die den drei-dimensionalen Weltraum darstellen. Solche Karten werden in der Regel in der Stellarkartographie erstellt.

Allgemeines Bearbeiten

2371 bittet Harry Kim den Vhnori Neria nach einer Sternenkarte, damit er feststellen kann, wo er sich befindet. Jedoch erklärt ihm Neria, dass er sich nun in der Welt der Lebenden befindet und wahrscheinlich aus einer anderen Dimension stammt. (VOY: Das Unv­orstell­bare)

2372 meint Jal Haliz zu Chakotay, dass sich die territorialen Ansprüche der Kazon-Ogla tagtäglich ändern und daher selbst Sternenkarten wenig nützlich sind. (VOY: Der Namenlose)

2373 lässt Harry Kim sich vom Steuermann der USS Voyager eine Sternenkarte zeigen, als sich drei feindliche Nasari-Raumschiffe nähern. Auf dieser erkennt er den Planeten Taresia und will dort Schutz suchen. (VOY: Die neue Identität)

2375 bereitet Megan Delaney eine Sternenkarte für Steuermann Tom Paris vor. Da sie diese nicht fristgemäß abgibt, fragt Paris nach und sie verspricht ihm diese für 14 Uhr und erklärt, dass die Sensorenphalanx ausgefallen ist. (VOY: Dreißig Tage)

Föderationskarte Bearbeiten

Die erforschte Galaxis

Die Sternenkarte

Im Hauptquartier der Sternenflotte war 2364 ein große Übersichtskarte des Föderationsraums angebracht. Der von Neuralparasiten besetzte Dexter Remmick studierte die Karte kurz vor seinem Tod (TNG: Die Verschwörung).

Die Karte wurde vom Art-Department mit vielen Verweisen auf Sterne und Planeten aus TOS und TAS versehen.

Regierungen Bearbeiten

Sterne und Systeme Bearbeiten

Planeten Bearbeiten

Andere Orte Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.