FANDOM


Eine Strahlungsverbrennung ist eine nur oberflächliche Verbrennung der Haut, die durch Strahlung verursacht worden ist. Es handelt sich also um Strahlenschaden der Haut. Strahlungsverbrennungen sind eine der ersten Begleiterscheinungen der Strahlenkrankheit. Sie können mit einem einfachen Hautregenerator behandelt werden, es besteht jedoch die Möglichkeit, dass sie nur oberflächliches Zeichen einer tiefer gehenden Verseuchung durch die Strahlung sind, die dann ebenfalls behandelt werden muss.

Als 2266 eine romulanische Atomwaffe nur wenige hundert Meter von der USS Enterprise (NCC-1701) entfernt explodiert erleiden einige Besatzungsmitglieder, besonders die, die sich nahe der Außenwand aufhalten, Strahlungsverbrennungen und müssen von Dr. McCoy behandelt werden (TOS: Spock unter Verdacht).

Lieutenant Harold erleidet 2267 beim Überfall auf Cestus III als einziger Überlebender einen Schock, innere Verletzungen und schwere Strahlungsverbrennungen, insbesondere im Gesicht (TOS: Ganz neue Dimensionen).

2373 werden Tieran, Nori und Adin von ihrem beschädigten Raumschiff gerettet. Durch die aus ihrem Antriebssystem ausgetretene Gammastrahlung haben sie alle Strahlungsverbennungen, die Kes auf Anweisung des Doktors mit einem Hautregenerator behandelt (VOY: Der Kriegsherr).

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.