FANDOM


Der Subraumfeldprozessor, auch kurz Subraumprozessor genannt, ist ein Systembestandteil des Warpantriebs, welches für die Steuerung des Subraumfeldes verantwortlich ist, welches das Warpfeld erzeugt.

Als die USS Enterprise (NCC-1701-D) 2366 in einem Asteroidenfeld einer Aceton-Assimilator-Falle fest sitzt, überlegt Geordi La Forge zusammen mit dem Holoprogramm von Leah Brahms, ob man sich die Zeitverzögerung zwischen Warpenergieausstoß der Enterprise und der Reaktion der Assimilatoren zu nutze machen kann, um der Falle zu entkommen. Dazu soll der Hauptcomputer die vollständige Kontrolle über das Raumschiff übernehmen und in einer extrem kurzen Reaktionszeit die Subraumfeldprozessoren bedienen, um das Warpfeld ständig an den Energieabzug der Assimilatoren anzupassen. Da in der Simulation diese Idee allerdings nur eine mäßige Erfolgswahrscheinlichkeit hat, entschließt sich die Crew stattdessen dazu die Hauptenergie der Enterprise abzuschalten und sich mit möglichst geringem Energieausstoß zum Rand des Asteroidenfeldes treiben zu lassen, was schließlich auch Erfolg hat. (TNG: Die Energiefalle)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.