FANDOM


Ein Subraumträger oder Subraumträgerwelle oder Subraumträgersignal ist ein Subraumsignal, welches keine Information enthält. Es ist sozusagen ein Rohsignal.

2368 blockieren die Tamarianer alle Subraum- und EM-Träger, nachdem sie Captain Picard und ihren eigenen Kommandanten auf El-Adrel IV heruntergebeamt haben. (TNG: Darmok)

2369 schickt die Sternenflotte ein Team nach Celtris III, da man vermutet, dass die Cardassianer mit metagenischen Waffen experimentieren und eine Subraumträgerwelle im Theta-Band dazu benutzen wollen, diese biologische Waffe in das Gebiet der Föderation zu transportieren. (TNG: Geheime Mission auf Celtris Drei, Teil I)

Der Subraumtransporter von Bok nutzt eine Subraumträgerwelle, welche eine bestimmte Subraumsignatur hinterlässt. Dies wird 2370 von den Sensoren der USS Enterprise (NCC-1701-D) bemerkt und so kann Boks Standort gefunden werden. (TNG: Boks Vergeltung)

Der Transporter der USS Voyager nutzt eine Subraumträgerwelle zum Scannen der Zielkoordinaten. Die Crew eines Ferengi-Raumschiffs, welches 2373 vor der Voyager flieht, versucht dieses Trägersignatur mit den Schutzschilden und einen Gravitonpuls zu blockieren. Dabei werden sie aber in das Barzan-Wurmloch gezogen und das Wurmloch wird destabilisiert, sodass die Crew der Voyager es nicht mehr für die Heimreise nutzen kann. (VOY: Das Wurmloch)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.