FANDOM


K (kat)
K (präziser (O-Ton))
Zeile 1: Zeile 1:
 
[[Bild:TiMur.jpg|thumb|Die ''Ti'Mur'', ein Forschungsschiff der ''Suurok''-Klasse]]
 
[[Bild:TiMur.jpg|thumb|Die ''Ti'Mur'', ein Forschungsschiff der ''Suurok''-Klasse]]
 
[[Bild:ShRaan profile.jpg|thumb|Die ''Sh'Raan'', ein Kampfkreuzer der ''Suurok''-Klasse]]
 
[[Bild:ShRaan profile.jpg|thumb|Die ''Sh'Raan'', ein Kampfkreuzer der ''Suurok''-Klasse]]
Die [[Suurok-Klasse|''Suurok''-Klasse]] ist eine [[Liste der vulkanischen Schiffsklassen|vulkanische Schiffsklasse]] und gehört im [[22. Jahrhundert]] zu den [[Raumschiff|Standardschiffen]] der [[Vulkanier]]. Sie wird in verschiedenen Varianten sowohl als [[Forschungsschiff]] als auch als [[Kreuzer]] eingesetzt.
+
Die [[Suurok-Klasse|''Suurok''-Klasse]] ist eine [[Liste der vulkanischen Schiffsklassen|vulkanische Schiffsklasse]] und gehört im [[22. Jahrhundert]] zu den [[Raumschiff|Standardschiffen]] der [[Vulkanier]]. Sie wird in verschiedenen Varianten sowohl als [[Forschungsschiff]] als auch als [[Kampfkreuzer]] eingesetzt.
   
 
==Einsatzgeschichte==
 
==Einsatzgeschichte==

Version vom 19. März 2008, 16:55 Uhr

TiMur

Die Ti'Mur, ein Forschungsschiff der Suurok-Klasse

ShRaan profile

Die Sh'Raan, ein Kampfkreuzer der Suurok-Klasse

Die Suurok-Klasse ist eine vulkanische Schiffsklasse und gehört im 22. Jahrhundert zu den Standardschiffen der Vulkanier. Sie wird in verschiedenen Varianten sowohl als Forschungsschiff als auch als Kampfkreuzer eingesetzt.

Einsatzgeschichte

Die Suurok-Klasse ist nebem dem D'Kyr-Typ eine der größeren und wichtigeren Schiffsklassen der Vulkanier vor der Gründung der Föderation im Jahr 2161. Je nach Ausrüstung werden sie sowohl bei wissenschaftlichen als auch bei militärischen Missionen eingesetzt.

Nachdem die Enterprise 2151 durch ein fremdes Raumschiff angegriffen und manövrierunfähig geschossen worden ist vermutet Captain Archer, dass die Vulkanier mit Freuden ein Suurok-Klasse-Schiff schicken werden, um die Enteprise zurück zur Erde zu schleppen, wozu es jedoch nicht kommt. (ENT: Lautloser Feind)

Technische Eigenschaften

Datei:Das Eis bricht Fähre Traktorstrahl.jpg

Der Warpantrieb der Suurok-Klasse nutzt, wie viele vulkanische Schiffe dieser Zeit, einen Warpring zur Erzeugung des Warpfeldes, der an einer Stelle mit dem zigarrenförmigen Primärrumpf verbunden ist. Die maximale Geschwindigkeit der Forschungsschiffe der Suurok-Klasse beträgt Warp 6,5, die Kampfschiffe erreichen eine Maximalgeschwindigkeit von Warp 7. (ENT: Das Eis bricht, Gefallene Heldin)

Zur Ausstattung der Suurok-Klasse gehört ein Traktorstrahl, dessen Emitter an der Unterseite des Bugs angebracht ist. (ENT: Das Eis bricht)

Sie führen auch ein vulkanisches Shuttle mit sich. (ENT: Gefallene Heldin)

Kampfkreuzer

Sh'Raan greift mazaritische Schiffe an

Partikelwaffeneinsatz durch die Sh'Raan im Kampf

Die Kampfkreuzer dieser Klasse unterscheiden sich von den Forschungsschiffen durch einen längeren und schlankeren Rumpf. Sie sind mit mehreren Partikelwaffen ausgerüstet und gehören zu den stärksten vulkanischen Kampfkreuzern überhaupt. Eine Flotte aus drei mazaritischen Kriegsschiffen stellt für einen einzelnen Kreuzer keine Herausforderung dar. (ENT: Gefallene Heldin)

Es ist unbekannt, ob auch die Forschungsschiffe über diese schwere Bewaffnung verfügen.

Schiffe dieser Klasse

Auftritte

Hintergrundinformationen

  • Die Suurok-Klasse wird oft als Surak-Klasse, nach dem großen Vulkanier Surak, bezeichnet. Tatsächlich wurde die Klasse in einem frühen Entwurf des Skripts zur Episode Das Eis bricht auch so benannt, und auch Doug Drexler benutzte diesen Namen in einem Artikel über die Entwurfsgeschichte der Ti'Mur im Star Trek Magazine. Auch im Spiel Star Trek: Legacy wird die Klasse als Surak-Klasse bezeichnet. Allerdings steht im finalen Skript der Episode die Schreibweise Suurok-Klasse, wie gegenüber der Memory Alpha auch noch mal von Mike Sussman bestätigt wurde, und dieser Name wird auch in der Episode selbst mit der eindeutig zu erkennenden Aussprache benutzt.
  • Vor dem Auftritt der Sh'Raan in Gefallene Heldin wurde das CGI-Modell der Suurok-Klasse modifiziert. Neben der Verlängerung des Primärrumpfs und der Ergänzung von einigen Texturdetails wurde auch die Antriebssektion geändert.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.