FANDOM


Thomas Eugene Paris Hologramm 2376

Ein Hologramm von Tom Paris (2376)

Thomas Eugene Paris ist ein Hologramm, das auf dem echten Thomas Eugene Paris basiert. Es ist 2376 Teil einer Holodeck-Simulation von Reginald Barclay.

Als Barclay die Simulation des Kasinos betritt, spielt er mit Barclay, Torres, Chakotay und Harry Kim. Am nächsten Tag streitet er mit Paris darum, ob Barclay mit ihm Hoverball spielt. Barclay nimmt sich jedoch für beide Zeit. Als Augenblicke später B'Elanna Torres noch Barclays Hilfe bei einer Warpkern-Rekalibrierung anfordert, ist Paris erstaunt, wie Barclay diese Arbeiten erfüllen könne. Darauf antwortet dieser scherzhaft, dass es ihn zweimal gebe.

Gemeinsam mit den anderen Offizieren berät er später Barclay bei seinem Plan, mithilfe der MIDAS-Phalanx und eines Wanderpulsars eine Zwei-Wege-Kommunikation mit der USS Voyager herzustellen. (VOY: Das Pfadfinder-Projekt)

Dieses Hologramm wurde von Robert Duncan McNeill gespielt und von Erich Räuker synchronisiert.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.