FANDOM


Die Toleranzgrenze sollte nicht mit der medizinischen Toleranzschwelle verwechselt werden.

Die Toleranzgrenze ist in Bezug auf bestimmte äußere Einflüsse eine Grenze, bis zu der die Einflüsse keine Gefahr darstellen, also toleriert werden können. Überschreitet das Ausmaß der Einflüsse jedoch die Toleranzgrenze besteht Gefahr und es muss gegen sie vorgegangen werden.

2254 erhält die USS Enterprise (NCC-1701) eine von den Talosianern gefälschte Nachricht, in der die angeblichen Überlebenden des Absturzes der SS Columbia melden, die Sauerstoffwerte in der Atmosphäre von Talos IV lägen innerhalb der Toleranzgrenze (TOS: Talos IV – Tabu, Teil I).

2266 beginnt Baloks Würfel sich immer mehr der USS Enterprise zu nähern und erhöht außerdem sein Energieniveau. Die elektromagnetische Strahlung steigt immer mehr an und überschreitet schließlich die Toleranzgrenze. Captain Kirk muss zur Sicherheit seines Raumschiffs und seiner Besatzung die Warnboje zerstören (TOS: Pokerspiele).

Als die USS Enterprise 2267 versucht, ein in die Deneva-Sonne fliegendes Schiff abzufangen überschreitet die gravimetrische Anziehungskraft die Toleranzgrenze. Da das kleine Raumschiff wenige Augenblicke zuvor verglüht ist ordnet Captain Kirk an, auf Gegenkurs zu gehen (TOS: Spock außer Kontrolle).

Siehe auchBearbeiten

Weitere Referenzen Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.