FANDOM


Eine Tragödie ist eine Erzählform. Bekannte Tragödien sind unter anderen Shakespeares Romeo und Julia, Julius Caesar, Othello oder Macbeth.

In der Tragödie gibt es keine überraschenden Wendungen. Dem Leser bzw. Zuschauer wird schnell bewusst, worin der Fehler des Protagonisten liegt, der jedoch bemerkt dies nicht und unternimmt keine Gegenmaßnahmen.

Den Cardassianern scheint dieses Konzept recht fremd zu sein, was auch ein Grund dafür ist, warum sie Shakespeare nicht besonders schätzen. (DS9: Der geheimnis­volle Garak, Teil I)

Zitat

Garak
Tragödie ist nicht der richtige Ausdruck dafür, Farce wäre für mich das bessere Wort.

Externe Links

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.