Traitors Klaue (2270)

Traitors Klaue ist ein Raumschiff im 23. Jahrhundert.

2269 wird das Raumschiff als gestohlen gemeldet. Tatsächlich nutzt es jedoch die Regierung von Kzinti, was einen Verstoß gegen den Vertrag von Sirius darstellt.

Mit diesem Schiff greifen Chuft-Captain und seine Crew das Shuttle Copernicus (NCC-1701/12) an und bringen es zur Landung auf einer Eiswelt im Beta-Lyrae-System. Dann wird dessen Besatzung gefangen genommen und an Bord der Traitors Klaue gebracht. Die Kzinti versuchen an die auf dem Planeten befindliche Slaverwaffe zu gelangen. Als dieser Versuch scheitert, wird das Raumschiff durch eine Explosion zerstört und alle Kzinti an Bord getötet. (TAS: Das Geheimnis der Stasis-Box)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC, sofern nicht anders angegeben.