FANDOM


Als transgalaktisch werden Verbindungen bezeichnet, die einen Großteil einer Galaxie überspannen, beispielsweise zwischen zwei Quadranten.

Transgalaktische Kommunikation Bearbeiten

Während der Operation Watson kann die erste direkte transgalaktische Komverbindung aufgebaut werden, was Doktor Lewis Zimmerman abschätzig als "ersten transgalaktischen Telefonanruf" bezeichnet. (VOY: Rettungsanker)

Mit dem Pfadfinder-Projekt gelingt es schließlich jeden Tag eine zwölfminütige transgalaktische Kommunikationsverbindung zur USS Voyager herzustellen. (VOY: Die Veröffentlichung)

Die Hirogen verfügen über das Hirogen-Kommunikationsnetzwerk, das weite Teile des Delta- und Beta-Quadranten durchzieht. (VOY: Flaschenpost)

Kurros, Mitglied der Denkfabrik bietet transgalaktische Sternenkarten an. (VOY: Die Denkfabrik)

Transgalaktische Reisen Bearbeiten

Gamma-Quadrant Bearbeiten

Odo wird von den Gründern aus der Großen Verbindung im Gamma-Quadranten ausgesendet. Er wird schließlich im Denorios-Gürtel im Alpha-Quadranten gefunden.

Im 22. Jahrhundert sendet die Sternenflotte die Sonde Quadros-1 in den Gamma-Quadranten, um diesen zu kartographieren. (DS9: Der Abgesandte, Teil I)

Bajoranisches Wurmloch: Vor dem oder im 14. Jahrhundert gelangen die Hur'q aus dem Gamma-Quadranten durch das Wurmloch. (DS9: Das Schwert des Kahless)

Zumindest im Jahr 2366 kann man vom Alpha-Quadranten durch das instabile Barzanische Wurmloch in den Denkiri-Arm im Gamma-Quadranten reisen. (TNG: Der Barzanhandel)

Nach der Wiederentdeckung des Wurmlochs im Jahr 2369 finden Reisen regelmäßig statt. (DS9: Der Abgesandte, Teil II)

Delta-Quadrant Bearbeiten

Die Voth, welche ursprünglich von der Erde stammen, siedeln sich später im Delta-Quadranten an. (VOY: Herkunft aus der Ferne)

Vor rund 100.000 Jahren wird ein Kommunikationsnetzwerk aufgebaut, das den Delta- und Beta-Quadranten verbindet. (VOY: Flaschenpost)

Vor rund 45.000 Jahren besucht die Spezies der Geister des Himmels aus dem Delta-Quadranten die Erde. (VOY: Tattoo)

1937 verschwinden auf der Erde eine Reihe von Personen, unter ihnen Amelia Earhart. Daraus entwickelt sich bis 2371 eine eigene Zivilisation im Delta-Quadranten - siehe Menschen (37er). (VOY: Die 37er)

ATR-4107 (genannt "Dreadnought") ist ein cardassianischer Marschflugkörper, der vom Alpha- in den Delta-Quadranten gelangt und dort 2372 außer Gefecht gesetzt wird. (VOY: Der Flugkörper)

2373 ist die Aeon, ein aus dem 29. Jahrhundert stammendes Zeitschiff der Föderation, in der Lage die Voyager zurück zur Erde zu bringen, allerdings ins Jahr 1996. (VOY: Vor dem Ende der Zukunft, Teil I)

Die Ares IV, ein Raumschiff aus der frühen terranischen Raumfahrt, verschwindet 2032 und taucht 2376 im Delta-Quadranten wieder auf. (VOY: Ein kleiner Schritt)

Friendship 1 ist eine Sonde der Erde des 21. Jahrhundert. Sie wird 2067 von der United Earth Space Probe Agency gestartet und befindet sich 2377 im Delta-Quadranten. (VOY: Friendship One)

Im 23. Jahrhundert macht sich eine klingonische Sekte in einem Kreuzer der D7-Klasse auf den Weg in den Delta-Quadranten. (VOY: Die Prophezeiung)

Die USS Raven wird bei der Untersuchung eines Borg-Kubus in den 2350ern in den Delta-Quadranten befördert. (VOY: Das ungewisse Dunkel, Teil I)

2366 stranden die beiden Ferengi Kol und Arridor im Delta-Quadranten, die durch das Barzan-Wurmloch dorthin geraten. (TNG: Der Barzanhandel; VOY: Das Wurmloch)

Der Fürsorger transportiert mehrere Schiffe aus dem Alpha-Quadranten auf die andere Seite der Galaxie in den Delta-Quadranten. Darunter die USS Equinox, Vetar, Val Jean und die USS Voyager. Die meisten Schiffe schickt er kurz darauf wieder zurück. (VOY: Der Fürsorger, Teil I, Equinox, Teil I, Die Voyager-Konspiration)

Die Borg reisen mittels Transwarpkanälen vom Delta-Quadranten durch die gesamte Milchstraße. (VOY: Endspiel, Teil I, Endspiel, Teil II)

2377 gelingt es mittels einer Geodätischen Falte eine Rettungskapsel der USS Voyager vom Delta-Quadranten in die Nähe der USS Carolina zu bringen. (VOY: Eingeschleust)

Siehe auch Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.