FANDOM


Transportermuster bezeichnen die Informationen über die Struktur der physischen und neuralen Eigenschaften einer Person, wie sie ein Transporter während des Beamens erfasst.

Während des Transports einer Person von einem Punkt zu einem zweiten, werden die Transportermuster temporär in einem Musterpuffer gespeichert. Der Musterpuffer selbst verliert nach kurzer Zeit seine Kohärenz und die Transportermuster sind verloren, wenn sie nicht gleich verwendet oder an einem anderen Ort langfristig gespeichert werden. (DS9: Unser Mann Bashir)

Nach dem Absturz der USS Jenolan auf der Dyson-Sphäre kann sich Montgomery Scott retten, indem er sein Transportermuster im Musterpuffer des Transporters der Jenolan speichert. Er kann sein Muster dort dauerhaft aufbewahren, weil er den Musterpuffer in den Selbstdiagnosemodus versetzt. (TNG: Besuch von der alten Enterprise)

Da die USS Enterprise (NCC-1701-B) über keinen Traktorstrahl verfügt, soll das Schiff auf Transporterreichweite aufschließen und beginnen, die Überlebenden der SS Lakul von Bord zu holen. Scotty übernimmt den Transport, der sich als äußerst schwierig erweist, da die Muster immer wieder verschwinden und auftauchen. (Star Trek: Treffen der Generationen)

Nach einem Transporterunfall 2372 werden die Muster von Tuvok und Neelix vermischt und es entsteht eine neue Person, Tuvix. Der Doktor versucht, beide Muster wieder zu trennen, aber findet keine Möglichkeit. Tuvok und Neelix können später unter Verwendung eines Radioisotops wieder getrennt werden. (VOY: Tuvix)

2375 begeben sich Tom Paris, der Doktor, Seven of Nine und B'Elanna Torres mit einem Shuttle zu einem protostellaren Nebel, um diesen zu untersuchen. Nach einem Unfall stellt es sich zunächst als schwierig heraus, die Vier aus dem Shuttle zu beamen, da sich ihre Muster vermischt haben. (VOY: Die Drohne)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.