Serie: DS9
Staffel: 1
dt. Erstaus-
strahlung:
06.02.1994
Orig. Erst-
ausstrahlung:
16.01.1993
Originaltitel: A Man Alone
Prod. Nr: 403
Jahr: 2369
Sternzeit: 46421.5
Autoren: Michael Piller, Gerald Sanford
Drehbuch: Michael Piller
Regie: Paul Lynch

Nach einem Mord in einer Holosuite ist der einzige, der diese Tat hätte begehen können Odo.

Zusammenfassung

Dr. Bashir trifft Jadzia Dax in der Holosuite, wo sie mit einer Konzentrationsübung, einer Art bunten Sphäre, beschäftigt ist. Als er es versucht, verschwindet die Sphäre sofort, denn er ist eher an Dax als an der Übung interessiert. Auf seine Balzversuche reagiert sie ausweichend und wird schließlich von Benjamin Sisko "gerettet", der sie zum Essen abholt.

Im Quark's beklagt sich Keiko O'Brien bei ihrem Mann, daß sie als Botanikerin auf Deep Space 9 fehl am Platz wäre. Odo, das beobachtend, eröffnet Quark er hätte sich nie gepaart und verstünde die Humanoiden nicht, die so einen Aufwand darum trieben. Sisko eröffnet Dax, daß er den vorherigen Wirt, Curzon Dax, vermisse und in ihm ein Vorbild und Vaterfigur sah.

Plötzlich fixiert Odo einen Bajoraner am Dabo-Tisch. Er versucht ihn hinauszuwerfen, wobei es zu einer Rangelei kommt. Commander Sisko geht dazwischen. Odo gibt dem Bajoraner 24 Stunden Zeit die Station zu verlassen. Sisko erklärt er, dieser Mann, Ibudan, wäre während der Besetzung ein skrupelloser Schmuggler und Schwarzhändler gewesen. Für manche ist er vielleicht ein Held, aber Odo sah ein Mädchen sterben, weil Ibudan seinen Eltern Medikamente verweigerte, die sie nicht bezahlen konnten.

Während einer Massage in einer Holosuite wird Ibudan erstochen. Nach Entdeckung der Tat ordnet Commander Sisko eine umfassende Untersuchung an: Doctor Bashir übernimmt die Spurensicherung, Major Kira sorgt dafür, daß niemand Deep Space 9 verläßt und Odo, als Sicherheitschef, leitet die Ermittlungen.

Odo findet heraus, daß zur Holosuite nur ein Zugang, also Ibudan, und 13 Minuten später ein Abgang, wohl sein Mörder, verzeichnet sind. Wie aber kam der Mörder herein, da beamen auch nicht möglich ist? Außerdem findet Dr. Bashir nur DNS-Spuren von Ibudan. Das alles läßt den Verdacht auf einen Formwandler fallen, also Odo. Erschwerend kommt hinzu, daß er bekanntermaßen Streit mit dem Ermordeten und zur Tatzeit kein Alibi hatte, da er sich in seiner Regenerationsphase im flüssigen Zustand in einem Eimer war.

Währenddessen lernt Jake Sisko Nog, den Neffen Quarks, kennen. Beide verüben einen Streich, bei dem ein bajoranisches Ehepaar alle möglichen und unmöglichen Farben annimmt, medizinisch zwar harmlos, aber geeignet das Ehepaar in Panik zu versetzen. Sie werden prompt erwischt. Das bringt Keiko O'Brien auf die Idee, eine Schule zu eröffnen, damit die Kinder beschäftigt sind und nicht mehr auf dumme Gedanken kommen. Sisko unterstützt die Idee mit der Bereitstellung eines Raumes und mehrerer Computer.

Allmählich macht sich unter den Zivilisten Unruhe breit. Jetzt wird auch die Tatsache, daß Odo schon unter cardassianischem Befehl Sicherheitschef war zur Sprache gebracht. Ein Gestaltwandler, was ja schon an sich verdächtig ist, ein Kollaborateur ermordet einen bajoranischen Freiheitskämpfer! Bemerkenswerterweise ist Quark der Einzige, der Odo verteidigt. Die Leute machen sich auf zum Kommandanten. Sisko suspendiert widerstrebend Odo, um den Anschein eines Interessenkonflikts zu entgehen. Zurück in seinem Quartier findet Odo dieses verwüstet.

Hintergundinformationen

DIVERSE BEMERKUNGEN

Dialogzitate

ZITATE

Links und Verweise

Gaststars

Verweise

DURCH KOMMATA GETRENNTE LISTE VON GEGENSTÄNDEN IN DER EPISODE (NOCH NICHT UNTER CHARAKTERE UND ZUSAMMENFASSUNG AUFGEFÜHRT)

Vorherige Episode:
Die Khon-Ma
Episode von
Star Trek: Deep Space Nine
Nächste Episode:
"Babel"
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC, sofern nicht anders angegeben.