Memory Alpha, das Star-Trek-Wiki
Advertisement
Memory Alpha, das Star-Trek-Wiki

Lieutenant Valeris (2293)

Lieutenant Valeris ist eine Vulkanierin im Dienste der Sternenflotte. Captain Spock fördert sie an der Sternenflottenakademie und so schafft sie es als erste Vulkanierin die Jahrgangsbeste zu werden.

Im Jahr 2293 dient sie an Bord der Enterprise-A als Steuermann. Nach dem tödlichen Anschlag auf den klingonischen Kanzler Gorkon führt sie die Untersuchung an Bord der Enterprise-A an, um die Attentäter zu entlarven.

Später stellt sich jedoch heraus, dass sie selbst Teil der Verschwörung ist, die sich gegen die Friedensverhandlungen zwischen der Föderation und dem Klingonischen Reich richten. Sie tötet die beiden Attentäter Yeoman Burke und Yeoman Samno noch vor ihrer Verhaftung durch Captain Spock und Captain James T. Kirk.

Kirk weiss aber bereits Bescheid, dass sie verwickelt ist, weil während des Prozesses gegen ihn sein persönliches Logbuch benutzt wurde und nur sie darüber Beschied wissen konnte. Er stellt ihr eine Falle und sie wird so auf frischer Tat ertappt. Sie wird dann auf der Brücke verhört und können so Details über die Verschwörung herausfinden.

Später wird sie in Handschellen nach Khitomer gebracht, um den Beteiligten dort so mitzuteilen, dass die Verschwörung aufgedeckt wurde. Sie wird dort zurückgelassen. (Star Trek VI: Das unentdeckte Land)

Hintergrundinformationen[]

Valeris wurde von Kim Cattrall gespielt. Ihre deutsche Stimme erhielt sie von Katharina Lopinski und Maud Ackermann (neue Szenen).

Valeris trägt das Rangabzeichen eines Lieutenant Commanders. Sie wird aber im Gegensatz zu anderen nicht mit Commander sondern Lieutenant angesprochen.

Valeris trägt eine Kadettenuniform mit rotem Kragen. Eigentlich müsste sie eine Steuermannsuniform mit gelben Kragen tragen.

Advertisement