FANDOM


Sisko und Kira verhören Boone

Sisko und Kira verhören Boone

Ein guter Verhörer darf es nicht zulassen, dass der Verdächtige stirbt. Dadurch verliert man seine Vorteile.
Dukat (DS9: Der Maquis, Teil I)

Mit Verhör bezeichnet man das Befragen einer Person.

In einigen Kulturen gehört Folter zum Verhör, um Informationen zu gelangen. (TNG: Geheime Mission auf Celtris Drei, Teil II)

Nach dem Anschlag auf die Bok'Nor wird der Verdächtige William Samuels von den Cardassianern verhört. Er stirbt wenig später. Gul Evek behauptet, es sei Selbstmord, was ihm jedoch niemand wirklich abnimmt. Auch Gul Dukat findet den Tod des Kolonisten nicht gut und ist der Ansicht, dass man durch solche Vorfälle seinen Vorteil verliert. (DS9: Der Maquis, Teil I)

2370 verhören Commander Sisko und Kira Nerys Boone, damit dieser eine Aussage macht, die Chief O'Brien vor dem cardassianischen Gericht entlasten kann. Boone schweigt dennoch. (DS9: Das Tribunal)

2374 plant Damar, Major Kira, Leeta und Jake Sisko in Gewahrsam zu nehmen, bis das Minenfeld vor dem bajoranischen Wurmloch entfernt ist. Damit sollen Sabotageakte verhindert werden. Gul Dukat stimmt zu, weist ihn aber darauf hin, dass sie nur zum Verhör festgehalten werden dürfen. Es darf ihnen nichts zustoßen. (DS9: Sieg oder Niederlage?)

Siehe auch

Externe Links

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.