FANDOM


K ((typo))
Zeile 4: Zeile 4:
 
Nach einigen Fehlschlägen, die zu Verlusten von Schiffen führten, wurden die '''Magnetische Querschnittsverengersegmente''' eingerichtet.
 
Nach einigen Fehlschlägen, die zu Verlusten von Schiffen führten, wurden die '''Magnetische Querschnittsverengersegmente''' eingerichtet.
 
Diese dienen der Ausrichtung und Sicherung der Materie/Antimaterie- Päckchen.
 
Diese dienen der Ausrichtung und Sicherung der Materie/Antimaterie- Päckchen.
Die neueste Generation verwendet schwere Kraftfelder, wie sie normalerweise als Schildgitter verwendet werden, da die Päckchen gerade bei hohe Warpfaktoren (8+), eine schwerere Abnutzung der Schildmatrix verursac
+
Die neueste Generation verwendet schwere Kraftfelder, wie sie normalerweise als Schildgitter verwendet werden, da die Päckchen gerade bei hohe Warpfaktoren (8+), eine schwerere Abnutzung der Schildmatrix verursachen.
   
   

Version vom 21. Juli 2005, 18:59 Uhr

Im Warpkern wir die Materie mit der sonst streng getrennten Antimaterie vermischt. Dabei kommt es zur Annihilation (Zerstrahlung) der M/AM. Die Reaktion wird durch die Dilithiumkristalle stabilisiert. Der Warpkern ist also der Zentralreaktor, der praktisch die Energie für das ganze Schiff erzeugt und den Warpantrieb ermöglicht.

Nach einigen Fehlschlägen, die zu Verlusten von Schiffen führten, wurden die Magnetische Querschnittsverengersegmente eingerichtet. Diese dienen der Ausrichtung und Sicherung der Materie/Antimaterie- Päckchen. Die neueste Generation verwendet schwere Kraftfelder, wie sie normalerweise als Schildgitter verwendet werden, da die Päckchen gerade bei hohe Warpfaktoren (8+), eine schwerere Abnutzung der Schildmatrix verursachen.


Die­ser Ar­ti­kel ist lei­der noch sehr kurz. Du kannst Mem­ory Alp­ha helf­en, die­sen zu kur­zen Art­ikel zu er­weit­ern. Wenn du et­was hin­zu­zu­fügen hast, zögere nicht und über­arbeite ihn: Seite be­arbeit­en
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.