FANDOM


Warpspur in Orbit von Gasriesen

Eine Warpspur im Orbit eines Gasriesen

Eine Warpspur ist eine Art Ionenspur, ein Rückstand, der bei der Benutzung des Warpantriebes entsteht. Normalerweise kann sie mit Sensoren entdeckt werden und so die Verfolgung des Raumschiffs, das sie hinterlässt, ermöglichen. (VOY: Das Signal).

Die Warpspur kann, um dies zu verhindern, aber auch "verschleiert" werden, zum Beispiel mit EM-Feldern, wie das beispielsweise die cardassianische ATR-4107 tut. Angepasste Navigationssensoren können so verschleierte Warpsuren allerdings aufspüren. (VOY: Der Flugkörper)

Die Enterprise sucht 2154 nach einem unbekannten Angreifer der sich später als Romulanisches Drohnenschiff herausstellt. Sie orten ihre Warpspur und finden das Schiff wenig später an deren Ende. (ENT: Babel)

2372 befiehlt Seska den Kazon-Nistrim nach einem fehlenden Shuttle der USS Voyager und nach einer frischen Warpspur zu suchen. (VOY: Der Kampf ums Dasein, Teil I)

2374 befiehlt Commander Rekar, nachdem sein Enterkommando die USS Prometheus übernommen hat, die Warpspur zu tarnen. Trotzdem gelingt es der Sternenflotte das Schiff aufzuspüren. (VOY: Flaschenpost)

2377 folgt die USS Voyager der Warpspur von Gars Raumschiff. (VOY: Kritische Versorgung)

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-NC , sofern nicht anders angegeben.